Tränen bei Max' Schwester nach F1-Rennen: Familie Verstappen überglücklich

Jos Verstappen ist "als Papa sehr stolz auf Max", der das Formel-1-Rennen in Sepang gewonnen hat. aAer auch auf Tochter Victoria-Jane, die ihre Rolle als PR-Managerin im Familienunternehmen gefunden hat, ist überglücklich.

Tränen bei Max' Schwester nach F1-Rennen: Familie Verstappen überglücklich
Jos Verstappen, mit Freundin Amanda Sodre, Model
Lewis Hamilton, Mercedes-Benz F1 W08 leads Max Verstappen, Red Bull Racing RB13
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing and Max Verstappen, Red Bull Racing celebrate
Race winner Max Verstappen, Red Bull Racing celebrates
Max Verstappen, Red Bull Racing, race winner
Max Verstappen, Red Bull Racing RB13
Lewis Hamilton, Mercedes-Benz F1 W08 and Max Verstappen, Red Bull Racing RB13 battle
Race winner Max Verstappen, Red Bull Racing celebrates on the podium, the trophy

So emotional wie nach dem Malaysia-Grand-Prix am Sonntag wurde in der Formel 1 schon lange nicht mehr gejubelt. Vertappens Vater Jos riss nach dem Triumph seines Sohnes die Arme in die Höhe, als hätte er selbst einen Weltmeistertitel gewonnen. Seine neue Lebensgefährtin, das brasilianische Fotomodell Amanda Sodre, strahlte über beide Ohren. Und Max' kleiner Schwester Victoria-Jane, die in der Box mitfieberte, kullerten an ihrem Smartphone die Tränen über die Wangen.

Papa Jos war völlig aus dem Häuschen: "Ich freue mich sehr für Max", jubelt der Ex-Rennfahrer und heutige Red-Bull-Talentscout, der seinen Sohn zu allen Formel-1-Läufen begleitet. "Nach so vielen Ausfällen hat er es sich verdient. Ich bin sehr stolz und froh." Dass Verstappen sen. so bewegt reagiert, kommt nicht von ungefähr. Nachdem er den Filius als Kind praktisch auf der Kartbahn aufgezogen hatte, blieb das Verhältnis auch im Erwachsenenalter ein extrem inniges.

Obwohl Max Verstappen das Elternhaus im belgischen Bree längst verlassen hat und nach Monaco übergesiedelt ist, telefonieren die beiden mindestens zweimal täglich - wenn Jos nicht über das Wochenende an die Cote d'Azur reist. Er hat Einblick in das Seelenleben seines Sohnes: "Er brauchte es", sagt er über Max' Erfolgserlebnis nach viel Technikpech in der Saison 2017 und zahlreichen unverschuldeten Enttäuschungen: "Es war ein hartes Jahr, in dem er vieles lernen musste."

Doch Verstappen glaubt, dass seine Erziehung gefruchtet hätte: "Das ist ein Ergebnis, das man erhält, wenn man nicht aufgibt, immer motiviert und konzentriert bleibt", reibt er sich die Hände.

Übrigens: Dass Victoria-Jane Verstappen nach der Zieldurchfahrt auf ihrem Handy tippte, war nicht der Smartphone-Affinität der 18-Jährigen geschuldet. "Sie pflegt Max' Social-Media-Präsenzen", weiß Jos, der seine Tochter zu so vielen Rennen wie möglich mitnimmt und sie nicht vernachlässigen will. Ergo bemüht er sich, sie - neben dem in den Niederlanden zum Superstar avancierten Bruder - zu fördern: "Ich habe nicht nur Max, ich habe auch eine Tochter. Wir wollen sie einbeziehen."

Bildergalerie: Max Verstappen beim F1-Rennen in Sepang

Jos Verstappen, der sich 2008 von seiner langjährigen Ehefrau (und Mutter seiner Kinder) Sophie Kumpen hatte scheiden lassen, wünscht sich ein kleines Familienunternehmen: "Ich bin sehr glücklich, dass die beiden gut miteinander klarkommen", sagt er über Max und Victoria-Jane. "Als Papa bin ich auch darauf sehr stolz."

geteilte inhalte
kommentare
Vettel im F1-Verkehr: "Schon wieder Bottas als Bremsklotz"

Vorheriger Artikel

Vettel im F1-Verkehr: "Schon wieder Bottas als Bremsklotz"

Nächster Artikel

Jetzt auch in Kurven stark: Force India wittert Top-3-Luft in der F1

Jetzt auch in Kurven stark: Force India wittert Top-3-Luft in der F1
Kommentare laden