F1 2017 in Montreal: Die Wettervorhersage für den Grand Prix Kanada

geteilte inhalte
kommentare
F1 2017 in Montreal: Die Wettervorhersage für den Grand Prix Kanada
Jose Carlos de Celis
Autor: Jose Carlos de Celis
Übersetzung: Stefan Ehlen
08.06.2017, 12:57

Wie wird das Wetter beim 7. Rennen der Formel-1-Saison 2017? Die Prognose deutet auf ein warmes, aber durchwachsenes Rennwochenende beim Grand Prix von Kanada in Montreal hin.

Der Montreal Expo 67 Dome
Atmosphäre an der Strecke
Atmosphäre an der Strecke
Salut Gilles - Atmosphäre an der Strecke
Seiger Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid nach der Zieldurchfahrt

Laut der US-amerikanischen Agentur AccuWeather ist mit leicht kühleren Temperaturen zu rechnen als zuletzt beim GP Monaco in Monte Carlo.

Und wie so oft in Montreal steht der Grand Prix auf dem Circuit Gilles Villeneuve auch dieses Mal im Zeichen drohenden Regens.

Bereits beim Trainingsauftakt am Freitag beträgt die Regenwahrscheinlichkeit rund 45 Prozent. Die Temperaturen liegen im Bereich von 19 bis 22 Grad Celsius, wobei der Himmel über Montreal sich wohl hauptsächlich bewölkt präsentieren wird.

Ganz ähnlich soll sich das Wetter am Samstag verhalten: Im 3. Training werden Temperaturen bis 19 Grad Celsius erwartet, für die Qualifikation sind etwa 23 Grad Celsius vorhergesagt. Erneut beträgt die Regenwahrscheinlichkeit rund 45 Prozent. Am Nachmittag ist zudem mit Gewittern und Sturm zu rechnen.

Regen gibt es voraussichtlich auch am Sonntag, allerdings nicht zu den Zeiten, in denen die Formel 1 auf der Strecke ist. Der Grand Prix von Kanada geht wohl bei bewölktem Himmel und bei etwa 24 Grad Celsius über die Bühne.

Nächster Formel 1 Artikel
Formel 1 2017: Daten und Fakten zum GP Kanada in Montreal

Previous article

Formel 1 2017: Daten und Fakten zum GP Kanada in Montreal

Next article

Pascal Wehrlein fährt ohne Schmerzen beim F1-GP in Kanada

Pascal Wehrlein fährt ohne Schmerzen beim F1-GP in Kanada
Kommentare laden