Felipe Massa: "Ich hoffe, dass wir 2017 einen Grand Prix von Brasilien haben"

geteilte inhalte
kommentare
Felipe Massa:
Jonathan Noble
Autor: Jonathan Noble
20.11.2016, 11:19

Am Rande des Grand Prix von Brasilien am vergangenen Wochenende erklärte Bernie Ecclestone, dass das Rennen 2017 möglicherweise aus dem Kalender gestrichen werde.

Nationalhymne: Felipe Massa, Williams
Felipe Massa, Williams FW38
Felipe Massa, Williams FW38
Valtteri Bottas, Williams FW38, Felipe Massa, Williams FW38
Verbremser: Felipe Nasr, Sauber C35
Felipe Massa, Williams, mit Fans
Felipe Massa, Williams, mit Sohn Felipinho Massa
Felipe Massa, Williams FW38, winkt nach seinem Ausfall den Fans zu

"Sie haben für die Olympischen Spiele und die Fußball-WM viel Geld ausgegeben und hier [in Sao Paulo] tut das etwas weh. Der Veranstalter versucht, das Rennen zu durchzuführen und Profit zu machen, oder auch nicht, aber nichts zu verlieren. Am Ende sind also wir es, die etwas verlieren, weil sie uns nicht bezahlen können", sagte Ecclestone gegenüber Motorsport.com.

Felipe Massa hofft jedoch, dass sich der Brite und die Organisatoren noch einigen können. "Ich bin sicher, dass Bernie sie unter Druck setzen will, wie er es immer bei Strecken tut, die in einer schwierigen finanziellen oder vertraglichen Situation sind", sagte Massa. "Wir wissen, wie Bernie ist."

"Wir haben in Brasilien momentan eine Krise", gab er gleichzeitig zu. "Ich hoffe aber wirklich, dass die Formel 1 in Sao Paulo bleiben wird, aber wir laufen Gefahr, sie zu verlieren. Ich kann die Frage nicht beantworten. Ich kann nur sagen, was ich hoffe. Ich hoffe, dass Brasilien bleibt, aber durch die Krise im Land besteht die Gefahr, dass sich etwas ändert. Ich hoffe, dass sie eine Lösung finden."

Ohne einen Grand Prix im Land und möglicherweise auch ohne einen brasilianischen Fahrer im Feld, würde das Interesse seiner Landsleute an der Königsklasse sicher zurückgehen, sagte Massa weiter. "Das wäre sicher sehr negativ für Brasilien. Die Brasilianer unterstützen ihre Landsleute."

Daher hofft Massa, dass Sauber-Pilot Felipe Nasr seinen Platz auf alle Fälle behält oder bei Manor unterkommt, sollte Sauber seinen Vertrag nicht verlängern. "Ich bin sicher, dass das nicht gut für die Formel 1 hier in Brasilien sein wird, wenn wir keinen Brasilianer im Feld haben. Ich hoffe, dass Felipe bleibt und, dass wir einen Grand Prix von Brasilien haben."

Nächster Formel 1 Artikel
Mercedes: "Wir hatten noch nie so einen guten Teamgeist"

Previous article

Mercedes: "Wir hatten noch nie so einen guten Teamgeist"

Next article

Bernie Ecclestone: Singapur will die Formel 1 nicht mehr

Bernie Ecclestone: Singapur will die Formel 1 nicht mehr
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Felipe Massa Shop Now
Teams Williams
Autor Jonathan Noble
Artikelsorte News