Ferrari-Gerüchte: Sainz fühlt sich geschmeichelt

McLaren-Pilot Carlos Sainz freut sich über Gerüchte, die ihn mit Ferrari in Verbindung bringen - Derzeit konzentriert er sich aber auf McLaren

Ferrari-Gerüchte: Sainz fühlt sich geschmeichelt

Carlos Sainz' Zukunft ist ungewiss. Derzeit laufen bereits Verhandlungen mit McLaren. Aber verlängert der Spanier seinen Vertrag? Oder schaut er sich nach anderen Optionen um? Spätestens nach seinem Podestplatz in Brasilien rückte er auch bei anderen Teams in den Fokus des Interesses. Glaubt man spanischen Medienberichten, ist auch Ferrari interessiert.

Bei der Scuderia ist ab der Saison 2021 womöglich ein Platz frei. Sebastian Vettels Vertrag läuft Ende des Jahres aus, noch ist nicht klar, ob der Deutsche seine Karriere in Rot fortsetzen wird. Charles Leclerc ist bei den Italienern bis 2024 gesetzt.

Sainz zeigt sich von den Gerüchten zwar geschmeichelt, er betont allerdings, wie glücklich er bei McLaren ist. "Jeder weiß, dass ich mich [bei McLaren] Zuhause fühle. Und ich spreche mit ihnen über 2021", erklärt er gegenüber 'Sky Italia'.

Es sei natürlich schön zu hören, dass er mit Ferrari in Verbindung gebracht werde. "Das sehe ich als Kompliment an." Doch im Moment liege sein voller Fokus auf McLaren. Wobei er auch eingestehen muss, dass er mit den Briten wohl auch im Jahr 2021 noch nicht um Siege fahren werde.

"Wir werden noch mehr Jahre brauchen dafür, aber wir hoffen, dass wir den Abstand in diesem und nächsten Jahr verkleinern können. Wir müssen uns überall verbessern, um es mit Mercedes aufnehmen zu können", weiß Sainz.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Kein Wort von Corona: Formel-1-Strecke in Vietnam fertiggestellt

Vorheriger Artikel

Kein Wort von Corona: Formel-1-Strecke in Vietnam fertiggestellt

Nächster Artikel

Toto Wolff: Ferrari kann noch eine Sekunde zulegen

Toto Wolff: Ferrari kann noch eine Sekunde zulegen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Maria Reyer