Formel 1
Formel 1
28 März
Event beendet
18 Apr.
FT1 in
2 Tagen
R
Portimao
02 Mai
Rennen in
19 Tagen
09 Mai
Nächster Event in
22 Tagen
R
Monte Carlo
23 Mai
Rennen in
40 Tagen
R
06 Juni
Rennen in
54 Tagen
13 Juni
Rennen in
61 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
75 Tagen
04 Juli
Nächster Event in
78 Tagen
R
Silverstone
18 Juli
Rennen in
96 Tagen
01 Aug.
Rennen in
110 Tagen
29 Aug.
Rennen in
138 Tagen
05 Sept.
Rennen in
145 Tagen
26 Sept.
Rennen in
166 Tagen
03 Okt.
Nächster Event in
169 Tagen
10 Okt.
Rennen in
179 Tagen
24 Okt.
Rennen in
194 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
201 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
208 Tagen
05 Dez.
Rennen in
236 Tagen
12 Dez.
Rennen in
243 Tagen
Details anzeigen:

Ferrari schließt Formel-1-Fabrik wegen Coronavirus sofort

Ferrari bestätigt den kompletten Shutdown seiner Fabrik in Maranello ab Donnerstag - Haas wird seine Aktivitäten ebenfalls sofort unterbrechen

Ferrari schließt Formel-1-Fabrik wegen Coronavirus sofort

Die Scuderia Ferrari hat bestätigt, dass ab Donnerstag die Formel-1-Fabrik in Maranello geschlossen wird. Möglich macht dies die Vorverlegung der Sommerpause von der FIA, die zudem von 14 auf 21 Tage ausgedehnt worden ist.

Die Arbeit in Maranello war aufgrund der Coronavirus-Pandemie, die den Norden Italiens in den vergangenen Wochen mit voller Wucht getroffen hat, bereits ausgesetzt. Die Formel 1 hat ihre ersten vier Rennen der Saison 2020 bereits gestrichen, doch die Events in den Niederlanden und Spanien sind ebenfalls in Gefahr, nachdem Europa zum Epizentrum der Pandemie geworden ist.

Das Haas-Team hat gleichermaßen angekündigt, ab Donnerstag seine Fabrik zu schließen. Alfa Romeo wird am 23. März folgen. Red Bull will am 27. März dichtmachen, hat aber klargestellt, dass "das Datum aufgrund der sich ständig ändernden Natur der Pandemie flexibel sein kann".

Das Ferrari-Statement im Wortlaut

Die Scuderia Ferrari, deren Mitarbeiter wie Millionen von Menschen in Italien und auf der ganzen Welt von der COVID-19-Pandemie betroffen sind, unterstützt die Entscheidungen von Formel 1 und FIA voll und ganz, den Sommer-'Shutdown' vorzuziehen. Aus diesem Grunde wird Ferrari ab Donnerstag, den 19. März bis Donnerstag, den 8. April schließen.

Priorität für das Team ist immer die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter und ihrer Familien gewesen. Aus diesem Grunde waren die Arbeiten in der Fabrik in Maranello bereits ausgesetzt und wurden, wo immer es möglich ist, durch Homeoffice ersetzt."

Wir sind so enttäuscht wie unsere Fans, dass wir nicht wie in den vergangenen mehr als 70 Jahren Rennen fahren können. Aber da wir mit einer äußerst ernsten Situation konfrontiert sind, ist es lebenswichtig, dem Rat der Behörden zu folgen und alle Aktivitäten soweit es geht zu beschränken, um dem Virus so effizient wie nur möglich Herr zu werden.

Wir warten darauf, dass sich die Situation verbessert, sodass wir wieder zu Normalität zurückkehren können - sowohl in unserem Alltagsleben als auch im Sport. In der Zwischenzeit sind unsere Gedanken bei allen, die von dem Virus betroffen sind, und denjenigen, die an vorderster Fron gegen das Virus kämpfen."

"Das Virus kann besiegt werden, wenn wir Distanz zueinander halten, aber gemeinschaftlich agieren."

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Ross Brawn: Coronavirus-Pandemie wird die Formel 1 finanziell treffen

Vorheriger Artikel

Ross Brawn: Coronavirus-Pandemie wird die Formel 1 finanziell treffen

Nächster Artikel

De la Rosa: Wenn Sebastian Vettel gegen Leclerc verliert, geht er!

De la Rosa: Wenn Sebastian Vettel gegen Leclerc verliert, geht er!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Charles Bradley