FIA segnet Formel-1-Kalender 2016 mit 21 Rennen ab

Der vom Automobil-Weltverband (FIA) verabschiedete Formel-1-Kalender 2016 umfasst das mit 21 Rennen bisher größte Grand-Prix-Programm in der Geschichte der Rennserie.

Doch ob es wirklich 21 Rennen werden, ist noch nicht sicher: Hinter dem Großen Preis der USA in Austin steht noch ein Fragezeichen. Dieser Grand Prix muss erst noch final bestätigt werden. Alle anderen Austragungsorte aber sind fix dabei.

Demnach kommt es im Juni wie erwartet zur Terminkollision zwischen dem neuen Grand Prix von Europa in Aserbaidschan und dem 24-Stunden-Klassiker in Le Mans.

Deutschland wird vor der Sommerpause angesteuert: Hockenheim richtet im kommenden Jahr das Heimrennen von Nico Hülkenberg, Nico Rosberg und Sebastian Vettel aus. Der Termin dafür ist der 31. Juli.

Im Vergleich zum provisorischen Kalender 2016 gibt es nur eine geringe Änderung: Der Große Preis von Mexiko in Mexiko-Stadt wurde um eine Woche vorgezogen und wird nun schon am 30. Oktober 2016 abgehalten, Back-to-Back mit Austin statt mit Sao Paulo.

Saisonauftakt ist am 20. März 2016 in Melbourne (Australien), den Schlusspunkt setzt am 27. November 2016 erneut Abu Dhabi. Barcelona (Spanien) bildet am 15. Mai 2016 den Start der Europa-Saison, die am 4. September 2016 in Monza endet.

Der Formel-1-Kalender 2016:

Datum

Austragungsort

20.03.2016

 Melbourne

03.04.2016

 Bahrain

17.04.2016

 Schanghai

01.05.2016

 Sochi

15.05.2016

 Barcelona

29.05.2016

 Monte Carlo

12.06.2016

 Montreal

19.06.2016

 Baku

03.07.2016

 Spielberg

10.07.2016

 Silverstone

24.07.2016

 Hungaroring

31.07.2016

 Hockenheim

28.08.2016

 Spa-Francorchamps

04.09.2016

 Monza

18.09.2016

 Singapur

02.10.2016

 Sepang

09.10.2016

 Suzuka

23.10.2016

 Austin

30.10.2016

 Mexiko-Stadt

13.11.2016

 Sao Paulo

27.11.2016

 Abu Dhabi

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Artikelsorte News
Tags fia