Formel 1
Formel 1
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Details anzeigen:

Formel 1 2017: Mercedes will Revanche nehmen an Ferrari nach Melbourne

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 2017: Mercedes will Revanche nehmen an Ferrari nach Melbourne
Autor:
Übersetzung: Stefan Ehlen
27.03.2017, 09:32

Mercedes will die Niederlage gegen Ferrari beim 1. Rennen zur Formel-1-Saison 2017 beim Großen Preis von Australien in Melbourne möglichst schnell durch einen Konter vergessen machen.

1. Kurve: Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W08
2. Lewis Hamilton, Mercedes AMG, feiert im Parc Ferme
Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W08
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W08
Toto Wolff, Mercedes, Motorsportchef
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W08
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1, W08

Das hat der Sportchef der Marke, Toto Wolff, unmittelbar nach dem Auftaktrennen der Formel 1 2017 erklärt.

"Wir waren in den vergangenen 3 Jahren in der glücklichen Position, das 1. Rennen zu gewinnen. Jetzt müssen wir akzeptieren, dass uns Ferrari geschlagen hat", sagt Wolff.

"Manche Rennen gewinnst du, manche verlierst du. Das ist charakterbildend."

"Aber wir kehren gestärkt zurück an die Rennstrecke", so der Mercedes-Sportchef.

"Wir hatten keinen großartigen Sonntag [in Melbourne], drehen jetzt allerdings jeden Stein um, damit wir wieder siegen."

"Wir hatten Ferrari und Red Bull Racing immer auf der Rechnung und sie haben sich als harte Gegner erwiesen. Daran hat sich nichts geändert."

"Natürlich gewinne ich lieber als dass ich verliere, aber auch das ist ein Teil der Formel 1", meint Wolff und fügt hinzu: "Wir hatten in den vergangenen 3 Jahren einen außergewöhnlichen Lauf. Du kannst nicht annehmen, das hält ewig an."

"Wir wussten: Der Moment würde kommen. Und jetzt verlieren wir mit Demut. Jemand anders hat bessere Arbeit geleistet. Ferrari war klasse und Sebastian [Vettel] ist ein verdienter Rennsieger."

Nächster Artikel
Alle Formel-1-Auftaktsieger seit 1950 und was aus ihnen geworden ist

Vorheriger Artikel

Alle Formel-1-Auftaktsieger seit 1950 und was aus ihnen geworden ist

Nächster Artikel

GP Australien 2017 in Melbourne: Die Reaktionen der Formel-1-Fahrer

GP Australien 2017 in Melbourne: Die Reaktionen der Formel-1-Fahrer
Kommentare laden