Formel 1 2017: Pascal Wehrlein gibt in Bahrain sein Comeback

Pascal Wehrlein kehrt beim Großen Preis von Bahrain in Sakhir, dem 3. Rennen zur Formel-1-Saison 2017, in sein Cockpit beim Sauber-Team zurück.

Das hat der Rennstall aus der Schweiz bekanntgegeben.

Wehrlein war beim Auftakt der Formel 1 2017 in Australien und auch beim 2. Rennen in China durch Ferrari-Testpilot Antonio Giovinazzi ersetzt worden.

Der junge Deutsche hatte aufgrund seines Unfalls beim Race of Champions 2017 in Miami und einer daraus resultierenden Wirbelverletzung bereits die 1. Woche der Formel-1-Testfahrten in Barcelona verpasst und war erst zur 2. Woche in die Probefahrten eingestiegen.

Zuletzt sorgten Aussagen von Mercedes-Sportchef Toto Wolff für Wirbel. Denn seine Äußerungen zur Verletzung von Wehrlein, getätigt über 2 Monate nach dem Crash, wurden von Sauber-Teamchefin Monisha Kaltenborn als "falsch" bezeichnet.

Die komplette Chronologie der Ereignisse vom Unfall beim Race of Champions über die Erklärungsversuche von Mercedes bis hin zur Ankündigung des Comebacks durch das Sauber-Team lässt sich in unserer Fotostrecke nachvollziehen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Sachir
Rennstrecke Bahrain International Circuit
Fahrer Pascal Wehrlein
Teams Sauber
Artikelsorte News
Tags bahrain, comeback, formel 1, sauber, wehrlein