Formel 1
Formel 1
17 Juli
Event beendet
R
Barcelona
14 Aug.
FT1 in
3 Tagen
28 Aug.
Nächster Event in
16 Tagen
R
04 Sept.
Nächster Event in
23 Tagen
R
Mugello
11 Sept.
Nächster Event in
30 Tagen
25 Sept.
Nächster Event in
44 Tagen
R
Nürburgring
09 Okt.
Nächster Event in
58 Tagen
R
Portimao
23 Okt.
Nächster Event in
72 Tagen
R
31 Okt.
Nächster Event in
80 Tagen
Details anzeigen:

Formel 1 2019: Ferrari absolviert Shakedown mit Vettel in Barcelona

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 2019: Ferrari absolviert Shakedown mit Vettel in Barcelona
Autor:
17.02.2019, 17:21

Erste Ausfahrt: Sebastian Vettel und Charles Leclerc haben auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya einen Filmtag im neuen Ferrari SF90 absolviert

Die erste Ausfahrt der neuen Roten Göttin ist Geschichte. Sebastian Vettel durfte den neuen Ferrari SF90 im Zuge eines Filmtages auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya als erster Pilot ausfahren. Die italienische Mannschaft hat die Rennstrecke für Sonntag gemietet, um dort PR-Aufnahmen zu drehen und sich gleichzeitig auf den bevorstehenden Test in Spanien vorzubereiten.

In einer Pressemitteilung bestätigte das Team am Abend, dass der SF90, der am Freitag der Weltöffentlichkeit präsentiert wurde, die ersten Kilometer absolviert hat. Vizeweltmeister Vettel habe dabei "den Großteil" der Fahrzeit im Auto verbracht, während Neuzugang Charles Leclerc erst gegen Ende des Tages sein Debüt im neuen roten Renner geben durfte.

Laut Reglement ist bei einem Filmtag maximal eine Distanz von hundert Kilometern erlaubt, die Ferrari laut eigener Angabe auch respektiert hat. Man fuhr nicht auf Rennreifen, sondern auf Demo-Reifen von Pirelli. Wie viele Kilometer exakt abgespult wurden, verriet die Mannschaft nicht. Ferrari hat damit als drittes Topteam nachgezogen und nach Mercedes und Red Bull - beide am Mittwoch in Silverstone - ebenfalls einen Shakedown vor den offiziellen Tests abgehalten.

Am Montag wird der Ferrari schließlich mit den anderen Boliden in Spanien auf die Strecke gehen, dann steht der erste offizielle Testtag auf dem Programm. Zuerst wird Vettel das Auto pilotieren, am zweiten Tag ist danach Nachwuchshoffnung Leclerc an der Reihe. Noch bis Donnerstag wird getestet, bevor in der kommenden Woche erneut vier Tage geplant sind.

Mit Bildmaterial von Ferrari.

Keine Ausreden mehr: 2021 will Renault um Siege kämpfen

Vorheriger Artikel

Keine Ausreden mehr: 2021 will Renault um Siege kämpfen

Nächster Artikel

FAQ: Die wichtigsten Fakten zu den Formel-1-Wintertests 2019

FAQ: Die wichtigsten Fakten zu den Formel-1-Wintertests 2019
Kommentare laden