Formel 1
Formel 1
19 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Rennen in
07 Stunden
:
18 Minuten
:
46 Sekunden
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
11 Tagen
Details anzeigen:

Formel 1 2018 Abu Dhabi: Hamilton gewinnt auch das Saisonfinale

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 2018 Abu Dhabi: Hamilton gewinnt auch das Saisonfinale
Autor:
25.11.2018, 15:23

Lewis Hamilton (Mercedes) holt souveränen elften Saisonsieg vor Sebastian Vettel (Ferrari) - Nico Hülkenberg (Renault) nach Überschlag und Feuer unverletzt

Lewis Hamilton hat am Sonntag den Abu-Dhabi-Grand-Prix gewonnen. Der Mercedes-Pilot sicherte sich ein einem taktisch geprägten Rennen den letzten Sieg des Jahres 2018 vor Sebastian Vettel (Ferrari) und Max Verstappen (Red Bull). Für den Weltmeister war es der elfte Erfolg der Saison.

Nach einem guten Start von der Pole-Position hatte Hamilton die Führung verteidigt und sich als einziger Spitzenpilot für einen frühen Boxenstopp unter dem virtuellen Safety-Car entschieden. Er fiel auf den fünften Platz zurück, verlor aber wenig Zeit und wartete, bis die Autos der Führungsgruppe zum Reifenwechsel kamen. Auch als es leicht zu regnen begann, blieb Hamilton cool und fuhr den Sieg ungefährdet vor Vettel – dessen Rennen ähnlich ereignislos war – nach Hause.   

Weiterlesen:

Für mehr Action sorgte Verstappen, der nach einem schlechten Start ins Mittelfeld zurückgefallen war und bei einer kleinen Aufholjagd mit Lieblingsfeind Esteban Ocon (Force India/ausgefallen) kollidierte. Später presste er sich – auch mit Feindkontakt – an Valtteri Bottas (Mercedes/5.) vorbei.

Daniel Ricciardo (Red Bull/4.) fuhr den längsten ersten Stint und führte lange, ehe er kurz nach Halbzeit des Rennens die Reifen wechselte, auf Platz fünf zurückfiel und sich Bottas mit einem sehenswerten Manöver krallte. Der Mercedes-Pilot hatte zu diesem Zeitpunkt aber bereits ein Problem mit seinem Auto, musste einen zweiten Boxenstopp einlegen und seine Hoffnungen begraben.

Kimi Räikkönen fiel bei seinem letzten Grand Prix für Ferrari mit einem Elektronikdefekt aus. Fernando Alonsos Abschiedsvorstellung im McLaren endete auf einem wenig erbaulichen elften Rang. 

Weiterlesen:

Eine Schrecksekunde gab es kurz nach dem Start: Nico Hülkenberg (Renault) überholte Romain Grosjean (Haas/9.) und warf ihm in der nachfolgenden Kurve die Tür zu. Es kam zu einem Kontakt zwischen dem Hinter- und Vorderrad, woraufhin der Wagen des Deutschen ausgehebelt wurde, sich überschlug und kopfüber in der Absperrung landete. Das Auto fing leicht Feuer, der unverletzte Hülkenberg konnte nach Hilfe der Rettungskräfte jedoch selbst aus dem Cockpit klettern.

Diese Seite neu laden: Ausführlicher Bericht in Kürze

 
Nächster Artikel
Formel 1 Abu Dhabi 2018: Das Rennergebnis in Bildern

Vorheriger Artikel

Formel 1 Abu Dhabi 2018: Das Rennergebnis in Bildern

Nächster Artikel

Formel 1 Abu Dhabi 2018: Die schönsten Bilder am Sonntag

Formel 1 Abu Dhabi 2018: Die schönsten Bilder am Sonntag
Kommentare laden