Formel 1
Formel 1
28 März
FT1 in
17 Tagen
18 Apr.
Rennen in
40 Tagen
R
Portimao
02 Mai
Rennen in
54 Tagen
09 Mai
Nächster Event in
57 Tagen
R
Monte Carlo
23 Mai
Rennen in
75 Tagen
06 Juni
Rennen in
89 Tagen
13 Juni
Rennen in
96 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
110 Tagen
04 Juli
Nächster Event in
113 Tagen
R
Silverstone
18 Juli
Rennen in
131 Tagen
01 Aug.
Rennen in
145 Tagen
29 Aug.
Rennen in
173 Tagen
05 Sept.
Rennen in
180 Tagen
12 Sept.
Rennen in
187 Tagen
26 Sept.
Rennen in
201 Tagen
03 Okt.
Nächster Event in
204 Tagen
10 Okt.
Rennen in
214 Tagen
24 Okt.
Rennen in
229 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
236 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
243 Tagen
05 Dez.
Rennen in
271 Tagen
12 Dez.
Rennen in
278 Tagen
Details anzeigen:

Verstappen nach Ausfall: "Ich glaube, Kimi hat mich nicht gesehen"

Max Verstappen kollidiert nach dem Start mit Kimi Räikkönen und verunfallt wenig später in Eau Rouge - Ein Wochenende zum Vergessen für Red Bull

Verstappen nach Ausfall: "Ich glaube, Kimi hat mich nicht gesehen"

Max Verstappen, der Liebling der Fans in Belgien, ist bereits in der ersten Runde beim Grand Prix von Belgien ausgeschieden. Der Niederländer kollidierte in La Source mit Kimi Räikkönen und krachte wenig später in die Reifenstapel in Eau Rouge. Der 21-Jährige blieb dabei unverletzt. Seine erste Nullnummer in dieser Saison.

"Am Ende ist es egal, wer schuld ist", kommentiert Verstappen wenig später. "Ich glaube, er hat mich nicht gesehen. Das ist natürlich schade. Das können wir jetzt nicht mehr ändern."

Bereits am Start begann die Misere, denn Verstappen kam schlecht von seinem fünften Startplatz weg. Auf den ersten Metern musste er sich deshalb zurückkämpfen und wagte auf der Innenbahn in Kurve 1 ein aggressives Manöver gegen Räikkönen.

 

Der Finne kam von Startplatz sechs besser weg. Die beiden berührten sich mit linken Vorder- und rechtem Hinterrad, weshalb der Alfa Romeo ausgehebelt und in die Luft katapultiert wurde.

Gab es ein Problem beim Start des Red Bull? "Das war kein Problem, aber es war nicht der beste Start natürlich. Mal schauen, was da passiert ist." Die Enttäuschung ist Verstappen ins Gesicht geschrieben, jedoch versucht er zu relativieren: "Ja, ist natürlich groß, aber nach gestern, glaube ich, ist das egal."

Der Red Bull des Niederländers erlitt durch den Zwischenfall links vorne eine Beschädigung an der Radaufhängung. Zwar fuhr Verstappen noch weiter, nach Eau Rouge bergauf konnte er aber nicht mehr einlenken. Die Radaufhängung brach und er krachte geradeaus in die Reifenstapel. Das Rennen war für den Publikumsliebling bereits vorbei. Das Safey Car kam auf die Strecke.

 

Verstappen schreibt damit die erste Nullnummer in dieser Saison, was für seine WM-Träume besonders bitter ist. Seine Fans, die sich neben der Kemmel-Geraden und nach Kurve 4 positioniert haben, bekamen "Mad Max" an diesem Rennsonntag gar nicht zu sehen.

Red Bull spekulierte noch vor Rennstart mit einem Podium, doch durch Verstappens Aus ist auch dieser Traum geplatzt. Kimi Räikkönen konnte das Rennen nach zwei Boxenstopps vorerst fortsetzen.

 

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Alain Prost verrät: Huberts Programm für 2020 wurde in Spa fixiert

Vorheriger Artikel

Alain Prost verrät: Huberts Programm für 2020 wurde in Spa fixiert

Nächster Artikel

Formel 1 Spa 2019: Erster Grand-Prix-Sieg für Leclerc!

Formel 1 Spa 2019: Erster Grand-Prix-Sieg für Leclerc!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Spa
Subevent Rennen
Autor Maria Reyer