Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
33 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
47 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
61 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
89 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
96 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
110 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
117 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
131 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
145 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
152 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
166 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
180 Tagen
Details anzeigen:

Formel-1-Boss Carey wünscht Mick Schumacher als Pilot

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Boss Carey wünscht Mick Schumacher als Pilot
Autor:
06.08.2018, 06:00

Chase Carey glaubt, dass der Sohn des Rekordchampions Fans "auf eine ganz einzigartige Weise berühren" würde – Michael Schumacher für Formel 1 weiter wichtig

Formel-1-Boss Chase Carey wünscht sich Mick Schumacher als Pilot in der Königsklasse. Im Gespräch mit der 'Bild am Sonntag' erklärt der US-Amerikaner, dass ein Debüt des Sohnes von Rekordchampion Michael Schumacher "natürlich eine großartige Story" für die Rennserie und "speziell" wäre. "Er würde die Herzen vieler Fans auf eine ganz einzigartige Weise berühren", sagt Carey.

Für ihn spielt Schumacher sen. "immer noch eine einzigartige Rolle" in der Formel 1. Carey meint: "Er ist eine Ikone unseres Sports und wird das immer bleiben." Dass junge Talente nur aufgrund ihres Namens Cockpits ergattern, scheint aber nicht im Interesse Liberty Medias: "Unabhängig davon wollen wir versuchen, guten Nachwuchsfahrern den Weg in die Formel 1 zu erleichtern", so Carey.

Mick Schumacher hatte Ende Juli mit seinem ersten Formel-3-Rennsieg in Spa-Francorchamps aufhorchen lassen. Am Ort des ersten Formel-1-Erfolges seines Vaters triumphierte der 19-Jährige souverän. Entscheidend war ein genauso beherztes wie spektakuläres Manöver, als er sich in Eau Rouge an einem Konkurrenten vorbeipresste und dann auf der Kemmel-Geraden erneut überholte.

In der Gesamtwertung der Formel 3 liegt Schumacher nach fünf von zehn Saisonstationen mit 101 Punkten auf dem achten Rang. Die Chancen, den Spitzenreiter Marcus Armstrong (154 Zähler) noch abzufangen, sind gering, aber durchaus noch intakt – besonders mit Vorstellungen wie in Spa.

Nächster Artikel
Formel-1-Reform: Sind zwei Rennen pro Wochenende sinnvoll?

Vorheriger Artikel

Formel-1-Reform: Sind zwei Rennen pro Wochenende sinnvoll?

Nächster Artikel

Red Bull rätselt: Warum plötzlich so schlecht im Regen?

Red Bull rätselt: Warum plötzlich so schlecht im Regen?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Mick Schumacher
Autor Dominik Sharaf