Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächster Event in
88 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
95 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
109 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
123 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
137 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
144 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
158 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
172 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
179 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
193 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
200 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
214 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
228 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
256 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
263 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
277 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
284 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
298 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
312 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
319 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
333 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
347 Tagen
Details anzeigen:

Formel-1-Getriebe 2021: Vier Bieter kämpfen um den Auftrag

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Getriebe 2021: Vier Bieter kämpfen um den Auftrag
Autor:
Co-Autor: André Wiegold
30.03.2019, 14:32

Ab der Formel-1-Saison 2021 soll ein Einheitsgetriebe in der Königsklasse zum Einsatz kommen - Vier Unternehmen haben Gebote für den Auftrag abgegeben

Vier Unternehmen haben innerhalb der gesetzten Frist Gebote für den Auftrag der Produktion eines Einheitsgetriebe für die Formel 1 abgegeben. In den Formel-1-Saisons 2021 bis 2024 soll die Einheitskomponente zum Einsatz kommen. Bis zur verlängerten Frist am 19. März hatten Unternehmen Zeit, ein Angebot für ihr Produkt abzugeben. Xtrac ist der einzige bekannte der vier Bieter. 

Weiterlesen:

Außerdem scheinen auch McLaren und Williams zu den interessierten Unternehmen zu gehören. Beide haben einen separaten Entwicklungsbereich und haben bereits Erfahrungen mit Auktionen in der Formel 1 und Formel E gemacht. Außerdem hätten beide Unternehmen die nötigen Kapazitäten, um die Einheitsgetriebe zu entwickeln und produzieren.

Sowohl McLaren als auch Williams haben auf Anfrage von 'Motorsport-Total.com' eine Stellungnahme abgelehnt. Der Automobil-Weltverband (FIA) wolle den Sieger der Auktion erst bekanntgeben, wenn klar bewiesen werden kann, dass die Teams mit dem Getriebe in den vier Jahren Geld sparen können. Deshalb wird die Bekanntgabe zwischen dem 15. und 30. April erwartet.

Mit Bildmaterial von LAT.

 
Nächster Artikel
Formel-1-Training Bahrain: Charles Leclerc fährt Bestzeit

Vorheriger Artikel

Formel-1-Training Bahrain: Charles Leclerc fährt Bestzeit

Nächster Artikel

LIVE Formel 1: GP von Bahrain, Qualifying

LIVE Formel 1: GP von Bahrain, Qualifying
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Adam Cooper