Formel 1 in Brasilien: Williams bester Mercedes-Verfolger im Training

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 in Brasilien: Williams bester Mercedes-Verfolger im Training
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
11.11.2016, 17:31

Im 2. Training zum Großen Preis von Brasilien in Sao Paulo präsentierte sich Lewis Hamilton wieder stark und erzielte die Bestzeit, aber auch Williams setzte sich positiv in Szene.

Lewis Hamilton Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
Valtteri Bottas, Williams FW38
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB12
Charles Leclerc, Haas VF-16 Testfahrer
Kimi Räikkönen, Ferrari SF16-H und Sebastian Vettel, Ferrari SF16-H
Fernando Alonso, McLaren F1
Sergey Sirotkin, Renault Sport F1 Team

Denn hinter Hamilton, der auf Soft-Reifen in 1:12,271 Minuten die Bestzeit der 2. Einheit erzielte, und seinem Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg klassierten sich Valtteri Bottas und Felipe Massa für Williams auf den Positionen 3 und 4.

Daniel Ricciardo und Max Verstappen erzielten im Doppelpack die Plätze 5 und 6 für Red Bull Racing.

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel fuhr auf Position 7, Nico Hülkenberg von Force India erreichte Platz 9. Pascal Wehrlein, der 4. Deutsche im Feld, belegte zum Abschluss den 22. Rang.

Pos.FahrerAutoZeitAbstandR.
1  Lewis Hamilton  Mercedes 1:12,271   41
2  Nico Rosberg  Mercedes 1:12,301 0,030 40
3  Valtteri Bottas  Williams 1:12,761 0,490 47
4  Felipe Massa  Williams 1:12,789 0,518 43
5  Daniel Ricciardo  Red Bull 1:12,828 0,557 43

Das komplette Ergebnis finden Sie hier. Aktuelle Bilder finden Sie hier.

Technische Probleme gab es am McLaren von Fernando Alonso, der nach gut einer Stunde rechts ranfahren und aufhören musste. Warnungen erschienen auch auf dem Display von Alonso-Teamkollege Jenson Button, der das Training allerdings normal fortsetzen konnte.

Ferrari-Fahrer Kimi Räikkönen droht möglicherweise eine Strafe wegen gefährlicher Fahrweise.

Nächster Formel 1 Artikel
Untersuchung gegen Kimi Räikkönen wegen gefährlicher Fahrweise

Previous article

Untersuchung gegen Kimi Räikkönen wegen gefährlicher Fahrweise

Next article

Haas F1 bestätigt Fahrerduo für die Formel-1-Saison 2017

Haas F1 bestätigt Fahrerduo für die Formel-1-Saison 2017
Load comments