Formel 1 in Mexiko: Siegerauto steht mit auf dem Podium

Für den Grand Prix von Mexiko haben sich die Organisatoren etwas Besonderes einfallen lassen: Das Sieger-Auto wird auch am Podium stehen

Formel 1 in Mexiko: Siegerauto steht mit auf dem Podium

Damit das Siegerauto des Grand Prix von Mexiko am Sonntag mit auf dem Podium stehen kann, wurde eine besondere Vorrichtung gebaut. Die Rampe ermöglicht, das Auto auf die Podiumsplattform zu hieven. Das Treppchen steht in mitten des Stadionbereiches und ist schon seit vielen Jahren Ort für verrückte Zeremonien.

Vor dem Podium wurde der Aufzug aufgebaut, aber dennoch ist er für die Augen der Zuschauer gut versteckt worden. Während der Interviews der Top 3 soll das Auto auf die Plattform gebracht werden, damit es bei den Feierlichkeiten am Podium zu sehen sein wird. Jedoch gilt es hier, das richtige Timing abzuwarten.

Nachdem der dritte und zweite Platz geehrte wurde, wird die Formel-1-Musik eingespielt. Anschließend werden das Siegerauto und der Rennsieger mit dem Lift auf das Podium gebracht. Die Vorrichtung wurde bereits mit einem geliehenen Williams-Boliden auf ihre Funktionalität getestet.

Mit Bildmaterial von Adam Cooper.

geteilte inhalte
kommentare
Toro Rosso zweimal in den Top 10: Starker Auftritt im Training
Vorheriger Artikel

Toro Rosso zweimal in den Top 10: Starker Auftritt im Training

Nächster Artikel

Toto Wolff: Mercedes-Formkurve liegt nicht an Lewis Hamilton

Toto Wolff: Mercedes-Formkurve liegt nicht an Lewis Hamilton
Kommentare laden