Formel 1 in Spa: Neuer Randstein in Kurve 9

Für den Grand Prix von Belgien wurde in Kurve 9 des Circuit de Spa-Francorchamps ein zusätzlicher Randstein montiert, der die Fahrer davon abhalten soll, zu weit neben die Strecke zu fahren.

Ausgangs der Liege-Kurve nutzten die Fahrer nämlich den letzten Zentimeter, wenn sie etwas zu schnell in der Bergabkurve ankamen und warfen bei Zurückfahren auf die Strecke jede Menge Erde und Gras auf die Bahn.

Einer der Übeltäter war am Samstag Nico Rosberg, der in Q2 mit allen vier Rädern neben der Strecke war.

Um solchen Szenen im Rennen am heutigen Sonntag vorzubeugen, hat die FIA beschlossen, einen kleinen zusätzlichen Randstein anzubringen, der die Fahrer dazu zwingt, vor Beginn der Wiese wieder auf die Strecke zu fahren, wenn sie ihr Auto nicht beschädigen wollen.

Mit Informationen von Jonathan Noble

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung GP Belgien
Rennstrecke Spa-Francorchamps
Artikelsorte News
Tags formel 1, liege, randstein