Formel 1 in Ultra-HD: RTL testet neue Live-Übertragung

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 in Ultra-HD: RTL testet neue Live-Übertragung
Autor: Christian Nimmervoll
25.04.2018, 09:06

RTL startet in Baku mit TV-Übertragungen in UHD-Qualität, doch die neue Sendequalität wird vorerst nur einem eingeschränkten Kreis zur Verfügung stehen

Jahrelang war die Formel 1 im Vergleich zu anderen Sportarten ziemlich rückständig, was insbesondere den Umgang mit neuen Technologien betrifft. Doch nach und nach wird diese Lücke geschlossen. Schon beim bevorstehenden Grand Prix von Aserbaidschan in Baku gibt's eine Premiere. Denn RTL sendet in Deutschland erstmals in Ultra-HD-Qualität (UHD).

UHD entspricht einer Auflösung von 3.840 mal 2.160 Bildpunkten und liefert somit deutlich schärfere Bilder als die inzwischen recht verbreitete HD-Qualität (1.280 mal 720). Empfangen werden kann die Formel 1 in UHD vorerst allerdings nur über den linearen Ultra-HD-Testkanal RTL UHD, der nur von HD+-Kunden und vorerst nur bis Jahresende empfangen werden kann.

Formel-1-Fans, die HD+ nicht empfangen, sondern nur Zugang zum konventionellen RTL-Signal haben, schauen durch die Röhre. RTL strahlt die Qualifyings und Rennen weiterhin in konventionellem HD aus. RTL UHD ist zunächst zeitlich limitiert bis Ende 2018 verfügbar.

"Für uns wird UHD in den kommenden Jahren wichtiger werden, und wir haben als führendes Medienhaus das Ziel, hier stets neue Maßstäbe zu setzen", sagt Andre Prahl, Bereichsleiter für Programmverbreitung bei RTL. "Wir freuen uns daher, dass wir mit dem Start von RTL UHD und der Ausstrahlung der Formel 1 sowie DSDS unsere Tests im Bereich UHD ausbauen können."

 

 

Voraussetzung für das TV-Erlebnis in UHD ist neben Satellitenempfang ein UHD-Fernseher. Ferner benötigen Zuschauer ein HD+-Modul, einen UHD-HD+-Receiver oder ein HD+-TV-Key mit aktivem HD+-Senderpaket. RTL UHD finden HD+-Kunden auf Kanalplatz 319 (kann je nach TV-Hersteller abweichen).

Empfangsparameter von RTL UHD:

Satellit ASTRA 1KR, 19,2 Ost
Transponder 1.013
Frequenz 11391,25 Mhz (horizontal)
Symbolrate 22.000 Ms/s
Datenrate 20 Mbit/s
FEC 5/6

 

Nächster Formel 1 Artikel
Mercedes-Benzinverbrauch ein "Riesen-Nachteil" für Gegner

Previous article

Mercedes-Benzinverbrauch ein "Riesen-Nachteil" für Gegner

Next article

Formel-1-Kalender: Liberty Media liebäugelt mit Berlin

Formel-1-Kalender: Liberty Media liebäugelt mit Berlin
Load comments

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Christian Nimmervoll
Artikelsorte News