Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Details anzeigen:

Formel-1-Kalender 2020: Zandvoort statt Barcelona?

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Kalender 2020: Zandvoort statt Barcelona?
Autor:
Co-Autor: Adam Cooper
30.04.2019, 13:12

Wenn Barcelona aus dem Formel-1-Kalender fliegt, könnte Zandvoort den Termin im Mai übernehmen - Die Organisatoren stehen kurz vor einer Vertragsunterschrift

Offiziell wurde das Formel-1-Comeback von Zandvoort noch nicht bestätigt. Allerdings deutet momentan einiges darauf hin, dass die Strecke in den Niederlanden ab 2020 wieder im Kalender der Königsklasse stehen wird. Nach Informationen von 'Motorsport.com' könnte dort bereits im kommenden Jahr der Auftakt der Europasaison stattfinden, falls das Rennen in Barcelona aus dem Kalender fliegt.

Eine Quelle bestätigt, dass sich die Zandvoort-Organisatoren und die Formel 1 mittlerweile auf einen Vertrag verständigt haben. Vor der Unterschrift müssten allerdings noch letzte Details geklärt werden. Bereits seit Monaten wird über ein Formel-1-Comeback in den Niederlanden spekuliert. Neben Zandvoort wurde lange auch über Assen als Austragungsort diskutiert.

Sollte der geplante Vertrag mit Zandvoort zustande kommen, und Barcelona seinen Kontrakt gleichzeitig nicht verlängern, könnte man das Rennen problemlos in den bestehenden Kalender integrieren. Der Vertrag des Circuit de Barcelona-Catalunya läuft nach der aktuellen Saison aus und wurde bislang noch nicht verlängert, weil die Organisatoren deutlich weniger Geld zahlen wollen.

Neben Barcelona sind aus dem aktuellen Kalender auch Hockenheim, Silverstone, Monza und Mexiko-Stadt noch ohne Vertrag für 2020. Fest steht bereits, dass die ersten vier Austragungsorte der Saison 2019 - Australien, Bahrain, China und Baku - auch 2020 dabei sein werden. Im April soll zusätzlich zum ersten Mal auf der neuen Strecke in Vietnam gefahren werden.

Ein Termin im Mai wäre also der frühestmögliche für Zandvoort. Sollte sich mit Barcelona doch noch eine Einigung ergeben, müsste entweder Zandvoort oder Barcelona selbst auf einen späteren Termin ausweichen. Der Große Preis der Niederlande wurde zuletzt 1985 in Zandvoort ausgetragen und war zuvor seit 1952 mit vier Ausnahmen ein regelmäßiger Gast im WM-Kalender.

Mit Bildmaterial von Red Bull.

Nächster Artikel
"Sind absolut die Schlechtesten": Haas sucht Lösung für Reifenprobleme

Vorheriger Artikel

"Sind absolut die Schlechtesten": Haas sucht Lösung für Reifenprobleme

Nächster Artikel

"Generelle Übereinkunft": Neuer Vertrag für Monza bis 2024 rückt näher

"Generelle Übereinkunft": Neuer Vertrag für Monza bis 2024 rückt näher
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Ruben Zimmermann