Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland

Formel-1-Kalenderpläne: Silverstone im August, Hockenheim bleibt Ersatz

In einem neuen Kalenderentwurf rückt Silverstone mit zwei Rennen in den August, davor Budapest nach vorne - Hockenheim bleibt Ersatzkandidat

Die Formel 1 hat weitere Verschiebungen im Europakalender für 2020 vorgenommen und Silverstone vorerst zwei Wochenenden im August freigehalten. Aufgrund der aktuellen Einreisebestimmungen wäre eine Austragung des Formel-1-Rennens im Juli nicht möglich, doch die Verantwortlichen hoffen, dass sich die Situation bis dahin gelockert hat.

In einer neuen Kalenderversion, die am Montag veröffentlicht werden soll, rückt Silverstone in die ersten beiden August-Wochenenden, dafür würde der Grand Prix im ungarischen Budapest vorgezogen werden und nach dem Auftakt in Spielberg stattfinden. Silverstone-Boss Stuart Pringle hatte bereits vor einigen Tagen verkündet, dass man sich mit Rennen im August beschäftigt.

Auch Spanien wird aktuell mit einem Rennen im August erwartet. Das Rennen in Barcelona soll als dritter Teil eines Triple-Headers an die zwei Silverstone-Rennen anschließen.

Die beiden Rennen in Belgien und Italien bleiben vorerst auf ihren angestammten Terminen. Hockenheim ist weiterhin Ersatzkandidat, sollte eines der anderen Rennen nicht ausgetragen werden können.

Provisorischer Europa-Kalender:

5. Juli: Spielberg (Österreich)

12. Juli: Spielberg (Österreich)

19. Juli: Budapest (Ungarn)

2. August: Silverstone (Großbritannien)

9. August: Silverstone (Großbritannien)

16. August: Barcelona (Spanien)

30. August: Spa-Francorchamps (Belgien)

6. September: Monza (Italien)

Mit Bildmaterial von LAT.

Be part of Motorsport community

Join the conversation
Vorheriger Artikel Stewart: Formel 1 ohne Großbritannien-GP "sollte nicht erlaubt sein"
Nächster Artikel FIA-Weltrat: Budgetgrenze bestätigt, Handicap-System bei Testkapazitäten

Top Comments

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Warum schreiben Sie nicht einen?

Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland