Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
49 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
56 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
70 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
84 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
98 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
105 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
119 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
133 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
140 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
154 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
161 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
175 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
189 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
217 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
224 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
238 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
245 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
259 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
273 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
280 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
294 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
308 Tagen
Details anzeigen:

Formel 1 Silverstone 2019: Bottas mit Bestzeit und Problemen

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 Silverstone 2019: Bottas mit Bestzeit und Problemen
Autor:
12.07.2019, 14:31

Valtteri Bottas hat sich am Freitag von Silverstone die Bestzeit geholt, allerdings musste Mercedes beim Finnen auch ein Problem schlucken

Mercedes hat sich beim zweiten Freien Training der Formel 1 in Silverstone die Bestzeit gesichert. Valtteri Bottas war in 1:26.732 Minuten der Schnellste vor Lokalmatador Lewis Hamilton, dem 0,069 Sekunden auf die Spitze fehlten. Beim Finnen gab es allerdings Probleme, als eine Zündkerze gewechselt werden musste.

Ferrari landete mit Charles Leclerc (+0,197) und Sebastian Vettel (0,448) auf den Rängen drei und vier.

Der Vormittagsschnellste Pierre Gasly holte im Red Bull Rang fünf, Teamkollege Max Verstappen wurde Siebter. Im Mittelfeld hatte erneut McLaren die Nase vorne, die mit Lando Norris (6.) und Carlos Sainz (8.) eine gute Pace zeigten. Auch Alexander Albon (9./Toro Rosso) und Sergio Perez (10./Racing Point) landeten in den Top 10.

Renault hat bis zum Samstag noch Arbeit vor sich, denn Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg wurden nur 14. und 15. Zudem musste Ricciardo sein Auto eine Viertelstunde vor dem Ende ohne Vortrieb abstellen.

Probleme gab es erneut bei Romain Grosjean (18./Haas), der mit einem Hydraulik-Leck lange Zeit an der Box verbrachte. Auch George Russell (20.) kam kaum zum Fahren, weil sein Williams ein Problem mit dem Getriebe hatte.

Neu laden: Einen ausführlichen Bericht finden sie in Kürze an dieser Stelle.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Kimi Räikkönen: "DRS ist kein echtes Überholen"

Vorheriger Artikel

Kimi Räikkönen: "DRS ist kein echtes Überholen"

Nächster Artikel

Mercedes tauscht Bottas-Zündkerze: "Vorsicht ist besser als Nachsicht"

Mercedes tauscht Bottas-Zündkerze: "Vorsicht ist besser als Nachsicht"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Silverstone
Subevent 2. Training
Autor Norman Fischer