Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
42 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
49 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
63 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
77 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
91 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
98 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
112 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
126 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
133 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
147 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
154 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
168 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
182 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
210 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
217 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
231 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
238 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
252 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
266 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
273 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
287 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
301 Tagen
Details anzeigen:

Formel-1-Technik: An dieser Stelle war Lewis Hamiltons Unterboden kaputt

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Technik: An dieser Stelle war Lewis Hamiltons Unterboden kaputt
Autor:
Co-Autor: Matt Somerfield
18.03.2019, 09:59

Durch einen defekten Unterboden verlor Lewis Hamilton in Melbourne Performance - Wir werfen einen Blick darauf, wie schwer sein Silberpfeil wirklich beschädigt war

Lewis Hamilton konnte die Pace von Teamkollege und Rennsieger Valtteri Bottas beim Auftakt der Formel-1-Saison 2019 in Australien nicht mitgehen. Erst nach dem Rennen entdeckte das Mercedes-Team eine Beschädigung am Unterboden des Silberpfeils im Bereich vor dem linken Hinterreifen. Wir werfen einen Blick darauf, an welcher Stelle und wie der Unterboden genau beschädigt war.

Das Foto zeigt, dass Hamilton unter anderem der komplette hinterste - und größte - Flap am hinteren Unterboden fehlte. Das eingeschobene Bild rechts oben zeigt in Gelb, wie der Unterboden an dieser Stelle eigentlich aussehen sollte. Auch wenn es dabei nur um ein verhältnismäßig kleines Teil geht, so ist es doch extrem wichtig für die Performance des Diffusors, weil es dabei hilft, die Luft um den Hinterreifen zu lenken.

Durch das fehlende Teil verlor das Auto vermutlich eine Menge Balance, weil der Luftstrom nun an beiden Seiten des Autos unterschiedlich war. Das hatte nicht nur eine Auswirkung auf die Balance, und damit auf Hamiltons Fähigkeit zu pushen, sondern wohl auch auf das Reifenmanagement. Hamilton selbst erklärte bereits, dass sein Auto vermutlich in der vierten Rennrunde beschädigt wurde.

Hamiltons Unterboden

Beim Start war Hamiltons Unterboden noch in Ordnung

Der Brite vermutet, dass er über Trümmerteile gefahren sein könnte, die nach dem Unfall von Robert Kubica noch auf der Strecke lagen. Tatsächlich zeigt das obige Foto vom Start, dass der Unterboden zu diesem Zeitpunkt noch intakt war.

Mit Bildmaterial von Giorgio Piola.

Nächster Artikel
Racing Point: Stroll punktet, Perez über Strategie & Boxenstopp verärgert

Vorheriger Artikel

Racing Point: Stroll punktet, Perez über Strategie & Boxenstopp verärgert

Nächster Artikel

Kwjat holt sich Punkt gegen Gasly: "Habe gekämpft wie ein Tier"

Kwjat holt sich Punkt gegen Gasly: "Habe gekämpft wie ein Tier"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Lewis Hamilton Jetzt einkaufen
Autor Jonathan Noble