Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
50 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
57 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
71 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
85 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
99 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
106 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
120 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
134 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
141 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
155 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
162 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
176 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
190 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
218 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
225 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
239 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
246 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
260 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
274 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
281 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
295 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
309 Tagen
Details anzeigen:
Formel-1-Technik mit Giorgio Piola
Topic

Formel-1-Technik mit Giorgio Piola

Formel-1-Technik: Die Ferrari-Vorderradaufhängung

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Technik: Die Ferrari-Vorderradaufhängung
Autor:
, Featured writer
Übersetzung: Petra Wiesmayer
01.04.2016, 10:41

An der Front des SF16-H gibt es zwar nichts Neues, aber das bedeutet nicht, dass wir sie nicht genauer anschauen können. Immerhin nutzte Ferrari vier Jahre lang eine Zugstangenaufhängung und ist jetzt zur Schubstangenaufhängung zurückgekehrt.

Kinematisch gibt es kaum einen Unterschied zwischen den beiden Aufhängungstypen. Die nach außen gehende Zugstangenaufhängung erfordert jedoch etwas mehr Steifheit bei der Installation. Die bringt aber auch mehr Gewicht auf die Waage. Und das ist etwas, das die Formel 1 zu vermeiden sucht.

Außerdem hat die Zugstangenaufhängung einen aerodynamischen Vorteil, den sein Gegenstück nicht hat, was die Entscheidung beim Design nicht einfach macht.

Bei einer Schubstangenaufhängung sind Änderungen bei der Abstimmung schneller zu erledigen, da die Teile besser zugänglich sind.

Was uns zur Platzierung des Hebe-Elements und der Schubstange bringt, die Ferrari, wie die meisten Teams in diesem Jahr, so hoch wie möglich platziert hat, und es sieht so aus, als sollte dadurch der Grip maximiert und der Reifenabbau minimiert werden.

Mit Informationen von Matt Somerfield

Ferrari SF16H and SF15T gearbox comparison
Ferrari SF16H und SF15T, Getriebe-Vergleich

Foto: Giorgio Piola

Hier ist unsere Vorschau auf den Großen Preis von Bahrain: 

 
Nächster Artikel
Sebastian Vettel und Ferrari: „Wir sind leider nicht die Favoriten“

Vorheriger Artikel

Sebastian Vettel und Ferrari: „Wir sind leider nicht die Favoriten“

Nächster Artikel

Formel-1-Technik: Force India ab sofort mit angeblasener Vorderachse

Formel-1-Technik: Force India ab sofort mit angeblasener Vorderachse
Kommentare laden