Formel-1-Technik mit Giorgio Piola
Topic

Formel-1-Technik mit Giorgio Piola

Formel-1-Technik: Flexibler Frontflügel am Williams FW38

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Technik: Flexibler Frontflügel am Williams FW38
Giorgio Piola
Autor: Giorgio Piola
Co-Autor: Matt Somerfield
Übersetzung: Mario Fritzsche
29.04.2016, 16:19

Wie angekündigt, hat Williams beim Freien Training in Sochi seinen neuen Frontflügel ausprobiert. Karierte Aufkleber an Endplatte und "R"-Kaskade geben Aufschluss über das Verhalten.

Wie man erkennen kann, wurde dazu eine Hochgeschwindigkeitskamera auf dem Hauptflügelelement angebracht. Diese ist auf die karierten Aufkleber gerichtet.

Die Aufkleber liefern Referenzwerte, auf Basis derer sich eine Ausgangseinstellung ermitteln und zudem der Grad der Flexibilität überprüfen lässt.

Nächster Formel 1 Artikel
Formel 1 in Sochi: Lewis Hamilton mit Bestzeit im zweiten Training

Previous article

Formel 1 in Sochi: Lewis Hamilton mit Bestzeit im zweiten Training

Next article

Formel-1-Technik: Details am Ferrari SF16-H

Formel-1-Technik: Details am Ferrari SF16-H
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Ort Sochi Autodrom
Teams Williams
Autor Giorgio Piola
Artikelsorte Analyse