Formel-1-Test in Barcelona: Kimi Räikkönen mit dritter Ferrari-Bestzeit

Zweimal Sebastian Vettel, nun Kimi Räikkönen: Ferrari hat zum dritten Mal in vier Tagen die Bestzeit beim Formel-1-Test in Barcelona aufgestellt.

Am vierten und letzten Tag der Probefahrten auf dem Circuit de Catalunya erzielte Räikkönen eine Rundenzeit von 1:23,477 Minuten und verwies damit die Konkurrenz um Daniil Kvyat (Red Bull Racing) und Alfonso Celis Jr. (Force India) um fast eine Sekunde auf die Plätze.

Bildergalerie: Formel-1-Test in Barcelona

Einen Aufschwung erlebte das Renault-Werksteam: Kevin Magnussen (4.) schaffte 153 Runden im RS16, der bisher nur zögerlich in Fahrt gekommen war. Allerdings sorgte Renault auch für eine von drei Rotphasen am Nachmittag.

Für die anderen beiden Unterbrechungen, denen jeweils nach wenigen Minuten die Fortsetzung des Fahrbetriebs folgte, zeichneten Formel-1-Neuling Rio Haryanto (Manor/11.) – mit dem einzigen Crash der Testwoche – und Esteban Gutierrez (Haas F1 Team/10.) verantwortlich.

Die meisten Kilometer legte einmal mehr Mercedes zurück, wo erneut beide Stammpiloten zum Einsatz kamen – und eine neue Frontpartie. Lewis Hamilton (8.) und Nico Rosberg (7.) legten zusammen weitere 185 Runden zurück, was ungefähr drei Renndistanzen entspricht. Insgesamt schaffte Mercedes in Barcelona gut 3.000 Kilometer, aber keine Bestzeit.

Bildergalerie: Mercedes beim Formel-1-Test

Von all dem war McLaren am Donnerstag am weitesten entfernt: Fernando Alonso war nur für drei Installationsrunden auf der Strecke. Technische Probleme am Wasserdruck und ein Leck im Kühlsystem sowie ein Wechsel des kompletten Antriebsstrangs waren zu viel – McLaren-Honda brachte keine gezeitete Runde zustande.

Der 4. Formel-1-Testtag in der Chronologie!

Schon in der kommenden Woche testet die Formel 1 erneut, und wieder in Barcelona. Dann gilt es, die Wochenbestzeit von Ferrari-Pilot Vettel (1:22,810 Minuten) zu unter- und die Laufleistung von Mercedes (675 Runden) zu überbieten.

Das Ergebnis des 4. Testtags:

Pos.FahrerTeamZeitR.
1   Kimi Räikkönen€  Ferrari€ 1:23,477 80
2   Daniil Kvyat€  Red Bull Racing€ 1:24,293 96
3   Alfonso Celis Jr.€  Force India€ 1:24,640 75
4   Kevin Magnussen€  Renault F1 Team€ 1:25,263 153
5   Max Verstappen€  Toro Rosso€ 1:25,393 110
6   Felipe Nasr€  Sauber€ 1:26,053 121
7   Nico Rosberg€  Mercedes€ 1:26,187 86
8   Lewis Hamilton€  Mercedes€ 1:26,295 99
9   Felipe Massa€  Williams€ 1:26,483 54
10   Esteban Gutierrez€  Haas F1 Team€ 1:27,802 89
11   Rio Haryanto€  Manor€ 1:28,266 51
12   Fernando Alonso€  McLaren€  keine Zeit 3
Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Testfahrten in Barcelona, Februar
Unterveranstaltung Donnerstag
Rennstrecke Circuit de Barcelona-Catalunya
Fahrer Kimi Räikkönen , Fernando Alonso , Lewis Hamilton , Felipe Massa , Nico Rosberg , Esteban Gutierrez , Rio Haryanto , Felipe Nasr , Kevin Magnussen , Daniil Kwjat , Max Verstappen , Alfonso Celis Jr.
Teams Ferrari , Red Bull Racing , Force India , Renault , Toro Rosso , Sauber , Mercedes , Williams , Haas , Manor Racing , McLaren
Artikelsorte Testbericht
Tags TEST, barcelona, bestzeit