Formel-1-Testkalender für 2017er Breitreifen von Pirelli steht

Formel-1-Reifenlieferant Pirelli hat den Testplan mit den neuen Reifen für die Saison 2017 bekanntgegeben: Mercedes, Ferrari und Red Bull mit je sieben Testtagen plus Abschlusstest.

Die Formel 1 kehrt zur Saison 2017 zu breiteren Reifen zurück. Damit sind die Schmalspurgummis, wie sie seit der Saison 1993 im Einsatz sind, Geschichte. Um im Hinblick auf die neue Saison ausreichend Daten sammeln zu können, hat Reifenlieferant Pirelli für die zweite Jahreshälfte 2016 insgesamt zehn Testsessions angesetzt.

Zunächst teste die drei Topteams Mercedes, Ferrari und Red Bull und setzen dafür jeweils ein überarbeitetes 2015er Auto ein. Denn zur Saison 2017 ändern sich nicht nur die Reifen, sondern auch die Aerodynamik der Formel-1-Boliden.

Fotostrecke: So sehen die Formel-1-Autos 2017 aus

Den Anfang macht Ferrari mit einem Regenreifen-Test in Fiorano. Jedes der drei Topteams wird für Pirelli insgesamt sieben Testtage absolvieren, wobei sowohl Trockenreifen (Slicks) als auch Regenreifen getestet werden. Die gesammelten Daten müssen anschließend allen Teams zur Verfügung gestellt werden.

Den Abschluss des Pirelli-Testprogramms im zweiten Halbjahr 2016 bildet der Abschlusstest mit allen Teams auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi.

Pirelli-Testfahrten mit 2017er Reifen:

Datum Tage Strecke Team Reifen
1./2. August 2 Fiorano Ferrari Regen
3./4. August 2 Mugello Red Bull Slicks
6./7. September 2 Barcelona Ferrari Slicks
6.-8. September 3 Le Castellet Mercedes Slicks
21./22. September 2 Le Castellet Mercedes Regen
12./13. Oktober 2 Barcelona Mercedes Slicks
14.-16. Oktober 3 Abu Dhabi Red Bull Slicks
2./3. November 2 Abu Dhabi Red Bull Regen
14.-16. November 3 Abu Dhabi Ferrari Slicks
29. November 1 Abu Dhabi Ferrari, Mercedes, Red Bull Slicks, Regen

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Artikelsorte News
Tags pirelli, testfahrten, tests