Formel-1-Training China: Frühzeitiger Abbruch wegen schwerem Unfall

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Training China: Frühzeitiger Abbruch wegen schwerem Unfall
Autor:
13.04.2019, 04:07

Ein schwerer Unfall von Alexander Albon sorgte für ein frühzeitiges Ende des dritten Freien Trainings in Schanghai - Duell Mercedes gegen Ferrari spitzt sich zu

Das dritte Freie Training zum Grand Prix von China wurde wegen eines schweren Unfalls von Alexander Albon sieben Minuten vor dem geplanten Ende abgebrochen. Der Toro-Rosso-Pilot war in der letzten Kurve abgeflogen, blieb dabei aber unverletzt.

Bestzeit fuhr Valtteri Bottas (Mercedes), vier Zehntelsekunden vor dem Ferrari-Duo Vettel/Leclerc und Teamkollege Lewis Hamilton, der keine saubere Runde hinbekam. 

Weiterlesen:

Nico Hülkenberg (Renault) und Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) belegten die Positionen fünf und sechs.

Seite neu laden: Ausführlicher Sessionbericht in Kürze an dieser Stelle!

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
LIVE Formel 1: GP von China, Freies Training 3

Vorheriger Artikel

LIVE Formel 1: GP von China, Freies Training 3

Nächster Artikel

LIVE Formel 1: GP von China, Qualifying

LIVE Formel 1: GP von China, Qualifying
Kommentare laden
Hier verpasst Du keine wichtige News