Formel-1-Wetter Mexiko: Es wird mit Sicherheit nass!

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Wetter Mexiko: Es wird mit Sicherheit nass!
26.10.2018, 00:00

Die Formel 1 muss in Mexiko vor allem am Samstag mit Dauerregen rechnen: Prognosen zu Freitag und Sonntag sind noch nicht eindeutig

Pirelli sollte schon einmal seine Regenreifen bereithalten, denn es sollte am Wochenende wieder einmal zu Niederschlägen kommen, wenn die Formel 1 auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez gastiert. Schon in Suzuka und Austin hatte der Himmel etwas Regen verloren, und der droht auch an diesem Wochenende in Mexiko wieder.

Vor allem am Samstag soll es durchgängig zu Niederschlägen kommen, sodass das Qualifying zu einer spannenden Angelegenheit werden dürfte. Sowohl für das 3. Freie Training am Vormittag sowie für die Qualifikation um 13 Uhr Ortszeit werden gute 97 Prozent Regenwahrscheinlichkeit angegeben - im Grunde liegt die Prognose am Samstag von 7 bis 24 Uhr durchgängig bei knapp 100 Prozent.

Und je später der Nachmittag, desto stärker sollen die Regenfälle werden. Somit kann man eigentlich davon ausgehen, dass den Teams ein nasser Samstag bevorsteht, auch wenn die Prognosen schon für Austin durchgängig Regen sahen, der aber am Samstag ausblieb. Im Training ist es mit rund 14 Grad Celsius auch recht frisch, im Qualifying sollen immerhin rund 17 Grad erreicht werden.

Auch am Sonntag könnte Regen zum großen Thema werden. Zwar wird die Regenwahrscheinlichkeit laut Wetterdiensten für den Rennstart um 13:10 Uhr Ortszeit "nur" mit rund 40 Prozent angegeben, doch im Rennverlauf steigt die Wahrscheinlichkeit auf rund 70 Prozent an - Niederschläge sind bei rund 17 Grad also nicht auszuschließen.

Am besten sieht die Prognose noch für Freitag aus, auch wenn dort schon möglicher Regen kommen kann. Im ersten Training liegt die Wahrscheinlichkeit bei unter zehn Prozent, zur zweiten Session am Nachmittag ist sie schon auf rund 50 Prozent geklettert. Auch hier bewegen sich die Temperaturen nicht über 20 Grad Celsius. 

 
Nächster Artikel
Daniel Ricciardo würde schon einen "lausigen dritten Platz" nehmen

Vorheriger Artikel

Daniel Ricciardo würde schon einen "lausigen dritten Platz" nehmen

Nächster Artikel

Hamilton will in Mexiko den Sack zumachen: "Wäre stolz wie nie zuvor"

Hamilton will in Mexiko den Sack zumachen: "Wäre stolz wie nie zuvor"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event GP Mexiko
Artikelsorte News