Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächster Event in
88 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
95 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
109 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
123 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
137 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
144 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
158 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
172 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
179 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
193 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
200 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
214 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
228 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
256 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
263 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
277 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
284 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
298 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
312 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
319 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
333 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
347 Tagen
Details anzeigen:

Formel-1-Qualifying Bahrain: Erste Pole-Position für Charles Leclerc!

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Qualifying Bahrain: Erste Pole-Position für Charles Leclerc!
Autor:
30.03.2019, 16:05

Charles Leclerc hat in Bahrain seine erste Pole-Position in der Formel 1 geholt - Sebastian Vettel mit einzigem Q3-Schuss auf Rang zwei - Silber in Startreihe zwei

Jetzt kann man es wirklich sagen: Ferrari ist endgültig zurück. Die Scuderia war im Qualifying der Formel 1 von Bahrain nicht zu bezwingen und holte sich dank Charles Leclerc die Pole-Position von Sachir. Der Monegasse umrundete den Kurs in 1:27.866 Minuten und sicherte sich damit seine erste Formel-1-Pole. Sebastian Vettel wurde mit knapp drei Zehntelsekunden Rückstand Zweiter, konnte in Q3 aber auch nur einen Versuch fahren.

Weiterlesen:

Die zweite Startreihe gehört den Silberpfeilen: Lewis Hamilton wurde Dritter vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas. Red Bulls Max Verstappen landete auf Rang fünf.

Die weiteren Plätze in den Top 10: Kevin Magnussen (6./Haas), Carlos Sainz (7./McLaren), Romain Grosjean (8./Haas), Kimi Räikkönen (9./Alfa Romeo) und Lando Norris (10./McLaren).

Daniel Ricciardo (Renault) verpasste als Elfter den Einzug in die Top 10, genau wie Red Bulls Pierre Gasly, der mit Rang 13 erneut eine enttäuschende Vorstellung zeigte. Er wurde selbst von Rookie Alexander Albon (Toro Rosso) geschlagen, der auf Startplatz zwölf landete. Sergio Perez (14./Racing Point) und Daniil Kwjat (15./Toro Rosso) waren ebenfalls nach Q2 nicht mehr dabei.

Für Nico Hülkenberg (Renault) kam das Aus überraschend schon nach der ersten Session. Als 17. blieb der Deutsche bereits in Q1 hängen und hat daher am Sonntag eine Menge Arbeit vor sich. Er wird von Antonio Giovinazzi (16./Alfa Romeo) und Lance Stroll (18./Racing Point) eingerahmt, die ebenfalls früh Feierabend hatten.

Wenig überraschend am Ende: die beiden Williams. Erneut hatte dabei George Russel die Oberhand vor Robert Kubica. Diesmal fehlten dem Polen allerdings nur vier Hundertstelsekunden auf seinen Teamkollegen. Das Team selbst lag jedoch stolze 1,5 Sekunden hinter Stroll.

Neu laden: Einen ausführlichen Bericht finden Sie in Kürze an dieser Stelle.

 
Nächster Artikel
LIVE Formel 1: GP von Bahrain, Qualifying

Vorheriger Artikel

LIVE Formel 1: GP von Bahrain, Qualifying

Nächster Artikel

Die Startaufstellung zum Formel-1-Grand-Prix in Bahrain 2019

Die Startaufstellung zum Formel-1-Grand-Prix in Bahrain 2019
Kommentare laden