Fotostrecke: So bizarr ist der Formel-1-Auftakt 2020 in der Coronakrise

Maskenpflicht, Abstandsregel, "Geister-PK" und mehr: Wir zeigen außergewöhnliche Bilder vom Formel-1-Auftakt 2020, der ganz im Zeichen der Coronakrise steht!

Fotostrecke: So bizarr ist der Formel-1-Auftakt 2020 in der Coronakrise

Wie breit muss das Grinsen im Gesicht von Daniel Ricciardo wohl sein, wenn er in Spielberg endlich wieder in sein aktuelles Formel-1-Auto steigen kann? Wir werden es nicht erfahren. Denn beim Auftakt zur Saison 2020 in der Coronakrise herrschen Maskenpflicht und Abstandsgebot. Und was das bedeutet, zeigen die Bilder von Motorsport Images vom Red-Bull-Ring in Spielberg.

Wer sich durch unsere Fotostrecke zum Medientag des Österreich-Grand-Prix klickt, der erkennt sofort: Fast nichts ist wie sonst im Formel-1-Fahrerlager, angefangen bei den popösen Hospitality-Einheiten der Teams – denn die fehlen komplett.

1/14

Foto: : Glenn Dunbar / Motorsport Images

2/14

Foto: : Mark Sutton / Motorsport Images

3/14

Foto: : Mark Sutton / Motorsport Images

4/14

Foto: : Mark Sutton / Motorsport Images

5/14

Foto: : Mark Sutton / Motorsport Images

6/14

Foto: : Mark Sutton / Motorsport Images

7/14

Foto: : Mark Sutton / Motorsport Images

8/14

Foto: : Mark Sutton / Motorsport Images

9/14

Foto: : Glenn Dunbar / Motorsport Images

10/14

Foto: : Glenn Dunbar / Motorsport Images

11/14

Foto: : Glenn Dunbar / Motorsport Images

12/14

Foto: : Glenn Dunbar / Motorsport Images

13/14

Foto: : Andy Hone / Motorsport Images

14/14

Foto: : Mark Sutton / Motorsport Images

Und auch die Pressekonferenz – ja, jeder Medientermin – läuft anders ab als gewohnt, nämlich entweder mit Maske und Abstand oder gleich komplett virtuell, als "Geister-PK" ohne Publikum, mit vorab eingereichten Fragen im Videoformat.

Das Arbeiten vor Ort, auch das ist anders. Angefangen beim "Check-in" im Fahrerlager bis hin zur Mittagspause unter "Solo-Bedingungen" oder dem Trackwalk mit Maske im Gesicht.

geteilte inhalte
kommentare
Hamilton: Aus "grauenhaften" Österreich-Rennen gelernt

Vorheriger Artikel

Hamilton: Aus "grauenhaften" Österreich-Rennen gelernt

Nächster Artikel

Max Verstappen: Rank und schlank - und das ohne Simulator!

Max Verstappen: Rank und schlank - und das ohne Simulator!
Kommentare laden