Fürchterlicher Unfall mit Überschlag sorgt für Formel-1-Rennunterbrechung

Fernando Alonso (McLaren) hat einen heftigen Unfall beim Großen Preis von Australien in Melbourne offenbar unverletzt überstanden.

Alonso lieferte sich in der 17. Runde des Formel-1-Saisonauftakts 2016 einen Zweikampf mit Esteban Gutierrez (Haas) und kollidierte vor Kurve 3 mit seinem Gegner.

Der McLaren touchierte das linke Hinterrad des Haas-Autos, flog nach links in die Mauer und überschlug sich anschließend im Kiesbett.

Bildergalerie: Der Unfall von Fernando Alonso

Der völlig zerstörte McLaren schlug mit Wucht in die Streckenbegrenzung ein und landete kopfüber im Kiesbett, doch Alonso entstieg dem Wrack aus eigener Kraft und scheinbar unverletzt – aber sichtlich durchgeschüttelt.

Die Formel-1-Rennleitung unterbrach den Grand Prix im Albert Park von Melbourne aufgrund der vielen Trümmerteile auf der Strecke.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung GP Australien
Rennstrecke Albert Park Circuit
Fahrer Fernando Alonso , Esteban Gutierrez
Teams McLaren , Haas F1 Team
Artikelsorte News