Gerhard Berger: Hat Lewis Hamilton für das F1-Finale einen Plan B?

geteilte inhalte
kommentare
Gerhard Berger: Hat Lewis Hamilton für das F1-Finale einen Plan B?
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
26.11.2016, 14:40

Der frühere Formel-1-Pilot Gerhard Berger spekuliert, wie tief Lewis Hamilton beim Formel-1-Finale in Abu Dhabi in die Trickkiste greift, um Weltmeister zu werden.

Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1
Gerhard Berger
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
Polesitter Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1; 2. Nico Rosberg, Mercedes AMG F1
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid

Denn der Vorteil liegt bei Hamiltons Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg, dem schon ein 3. Platz zum Titelgewinn reicht. Hamilton wiederum muss auf Schützenhilfe der Konkurrenz hoffen.

Oder hat Hamilton etwa einen Plan B, wie Berger vermutet? Er meint bei Sky: "Lewis muss voll auf Angriff fahren und schauen, irgendwo einen Wirbel hineinzukriegen."

"Denn wenn Nico nicht ausfällt, wird er nicht Weltmeister. So gesehen wird Lewis die eine oder andere Sache ins Spiel bringen", sagt Berger, ohne konkreter zu werden.

Rosberg wiederum müsse einfach darauf achten, "nicht das letzte Risiko zu gehen", so Berger weiter. "Ein Ausfall wäre eine Katastrophe."

Das mache Rosbergs Aufgabe aber nicht einfacher: "Diese Gedanken schleppt er mich sich herum."

Nächster Formel 1 Artikel
Formel 1 in Abu Dhabi: Die Startaufstellung in Bildern

Previous article

Formel 1 in Abu Dhabi: Die Startaufstellung in Bildern

Next article

Sebastian Vettel: Haben trotz Startplatz 5 "ein Wörtchen mitzureden um das Podium"

Sebastian Vettel: Haben trotz Startplatz 5 "ein Wörtchen mitzureden um das Podium"
Kommentare laden