Gewinner & Verlierer beim Formel-1-GP Bahrain 2017 in Sakhir

Wer hat sich beim 3. Rennen zur Formel-1-Saison 2017 gut verkauft, wer nicht? Hier sind die Gewinner und Verlierer beim Grand Prix von Bahrain in der Wüste von Sakhir!

Gewinner: Sebastian Vettel

Gewinner: Sebastian Vettel
1/15

Mit seinem 2. Saisonsieg beim 3. Rennen hat Sebastian Vettel den besten Saisonstart eines Ferrari-Fahrers hingelegt seit Michael Schumacher in der Saison 2004 die ersten 3 Rennen allesamt gewann. In der WM 2017 ist Vettel nun alleiniger Tabellenführer.

Gewinner: Ferrari

Gewinner: Ferrari
2/15

Mit der riskanten Strategie, Vettel schon nach 10 Runden zum 1. Boxenstopp hereinzurufen, legte Ferrari den Grundstein für den Sieg und brachte Mercedes damit in Schwierigkeiten.

Gewinner: Felipe Massa

Gewinner: Felipe Massa
3/15

Unauffällig, aber solide unterwegs, fuhr Felipe Massa vom 8. Startplatz kommend auf Platz 6 und hat damit weitere 8 WM-Punkte geholt. Die 16 Zähler, die Williams bislang in dieser Saison eingefahren hat, gehen komplett auf das Konto des eigentlich Ende 2016 schon zurückgetretenen Brasilianers.

Gewinner: Nico Hülkenberg

Gewinner: Nico Hülkenberg
4/15

Nico Hülkenberg beendete das Rennen auf Platz 9 und hat damit die ersten WM-Zähler für das Renault-Team in der laufenden Saison geholt. Der Beginn eines Aufwärtstrends?

Gewinner: Pascal Wehrlein

Gewinner: Pascal Wehrlein
5/15

An seinem 1. kompletten Rennwochenende für Sauber fuhr Pascal Wehrlein sowohl im Qualifying (Startplatz 13) als auch im Rennen (Platz 11) auf Anhieb die bisherigen Bestmarken des Schweizer Teams in der Saison 2017 ein. Comeback gelungen!

Gewinner: Valtteri Bottas

Gewinner: Valtteri Bottas
6/15

Zumindest am Samstag durfte sich Valtteri Bottas als Gewinner fühlen, holte er doch die 1. Pole-Position seiner Formel-1-Karriere, indem er Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton um 0,023 Sekunden auf Distanz hielt und damit saisonübergreifend eine 7. Hamilton-Pole in Folge verhinderte.

Gewinner: Fernando Alonso

Gewinner: Fernando Alonso
7/15

Der 1. Gewinner der Bahrain-Woche: Schon am Mittwoch, als andere Teams noch mit dem Aufbau ihrer Boxen beschäftigt waren, ließen McLaren und Honda die Katze aus dem Sack: Fernando Alonso fährt am 28. Mai erstmals das legendäre Indy 500 und gibt damit sein IndyCar-Debüt. Einziger Wermutstropfen: Auf den Grand Prix von Monaco muss Alonso aufgrund der traditionellen Terminüberschneidung verzichten.

Verlierer: Lewis Hamilton

Verlierer: Lewis Hamilton
8/15

Als punktgleicher Tabellenführer mit Sebastian Vettel angereist und im Qualifying vor dem Ferrari-Piloten, geht Lewis Hamilton mit 7 Punkten Rückstand auf Vettel aus dem Grand Prix hervor. Mit seinem Blockade-Manöver gegen Daniel Ricciardo in der Boxengasse machte sich Hamilton das Leben selbst schwer. Das kann er besser!

Verlierer: Valtteri Bottas

Verlierer: Valtteri Bottas
9/15

Am Samstag noch der Strahlemann, war die Laune von Valtteri Bottas am Sonntag längst nicht mehr so gut. Im Rennen bekam der Polesitter früh Probleme, weil der Reifendruck aufgrund eines defekten Generators zur Entlüftung nicht stimmte. Zudem erhielt Bottas von der Mercedes-Box die Anweisung, Teamkollege Hamilton passieren zu lassen - und das nicht nur einmal, sondern gleich 2 Mal. Der Anfang vom Ende der WM-Aussichten für den Finnen?

Verlierer: Mercedes

Verlierer: Mercedes
10/15

Überhaupt muss Mercedes als Verlierer gelten, denn beim Weltmeisterteam der Jahre 2014, 2015 und 2016 lief diesmal so einiges schief. Neben dem defekten Generator in der Startaufstellung streikte beim 1. Boxenstopp sowohl bei Bottas als auch bei Hamilton ein Schlagschrauber. Ursache war laut Mercedes ein Stromausfall in der Box. Die Plätze 2 und 3 sind nicht das, was das Team nach den Startplätzen 1 und 2 erwartet hatte.

Verlierer: Kimi Räikkönen

Verlierer: Kimi Räikkönen
11/15

Während Teamkollege Vettel seinen 2. Saisonsieg und 3. Podestplatz der Saison einfuhr, tat sich Kimi Räikkönen einmal mehr schwer, das Tempo mitzugehen. Der "Iceman" verpasste wie schon in Melbourne und Shanghai sowohl im Qualifying als auch im Rennen den Sprung in die Top 3.

Verlierer: Max Verstappen

Verlierer: Max Verstappen
12/15

Anfangs auf derselben Boxenstoppstrategie wie Vettel unterwegs, hätte Max Verstappen für Spannung sorgen können, doch kurz nach seinem 1. Stopp rutschte der Niederländer mit defekter Hinterradbremse in die Reifenstapel von Kurve 4, musste aufgeben und verbuchte damit seine 1. Nullnummer der Saison.

Verlierer: Carlos Sainz Jr.

Verlierer: Carlos Sainz Jr.
13/15

Im Qualifying war es für Carlos Sainz Jr. noch Pech, als sein Toro Rosso STR12 in der letzten Kurve seiner Q1-Runde stehenblieb. Im Rennen verbockte es der Spanier selbst, als er direkt aus der Box kommend in Kurve 1 im besten Maldonado-Stil den Williams von Lance Stroll aufs Korn nahm: Ausfall für beide und für Sainz Jr. eine Strafe in Form einer Rückversetzung um 3 Startplätze beim Grand Prix von Russland in Sochi.

Verlierer: Lance Stroll

Verlierer: Lance Stroll
14/15

Nach seinem 3. Ausfall beim 3. Rennen steht Formel-1-Rookie Lance Stroll in der noch jungen Saison 2017 mit gerade mal 52 zurückgelegten Rennrunden da. So wenig Rennkilometer hat in diesem Jahr niemand gefahren, nicht einmal Pascal Wehrlein, der 2 Rennen verpasst hat. Schwacher Trost für Stroll: An keinem seiner Ausfälle (Bremsdefekt in Melbourne, Kollision mit Sergio Perez in Shanghai und Kollision mit Sainz Jr. in Sakhir) trug er die Schuld.

Verlierer: McLaren

Verlierer: McLaren
15/15

Für McLaren und insbesondere Motorenpartner Honda war es einmal mehr ein Wochenende zum Vergessen: Stoffel Vandoorne konnte aufgrund eines Motorschadens gar nicht erst starten. Teamkollege Alonso stellte seinen ohnehin langsamen Boliden ("Ich hatte noch nie in meinem Leben so wenig Power") 3 Runden vor Schluss mit Motorschaden ab.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Sachir
Rennstrecke Bahrain International Circuit
Artikelsorte Fotostrecke
Tags bahrain, f1, flop, gewinner, sakhir, top, verlierer