GP USA: Nico Rosberg im verregneten 1. Training voran

geteilte inhalte
kommentare
GP USA: Nico Rosberg im verregneten 1. Training voran
Charles Bradley
Autor: Charles Bradley
23.10.2015, 19:18

Mercedes-Fahrer Nico Rosberg hat im verregneten 1. Freien Training in Austin die Bestzeit erzielt.

Ferrari SF15-T, Frontflügel
Pastor Maldonado, Lotus F1 Team
Lotus F1 Team beim Aufbau eines Lotus F1 E23 in der Box
Der Sauber C34 feiert den 400. GP für das Team
Alexander Rossi, Manor Marussia F1 Team, mit der Presse
Sahara Force India F1 VJM08 von Sergio Perez, Sahara Force India F1, in der Box
Mercedes AMG F1 W06 von Nico Rosberg, Mercedes AMG F1, in der Box
Sauber C34 von Felipe Nasr, Sauber F1 Team, wird durch die Boxengasse geschoben
Ferrari SF15-T, Lenkrad
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1, im nassen Fahrerlager

Der Deutsche umrundete die nasse Strecke in 1:53,989 Minuten und war damit um 1,2 Sekunden schneller als Daniil Kvyat (Red Bull) auf Position zwei.

Platz drei ging an Daniel Ricciardo (Red Bull) vor Carlos Sainz (Toro Rosso) und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton (Mercedes), der 1,7 Sekunden hinter Rosberg zurücklag.

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel klassierte sich vor Max Verstappen (Toro Rosso), Kimi Räikkönen (Ferrari), Fernando Alonso (McLaren) und Valtteri Bottas (Williams) auf dem sechsten Platz.

Nico Hülkenberg (Force India) absolvierte – wie Hamilton – nur vier Runden und wurde mit einem Rückstand von 3,5 Sekunden auf Position 14 gewertet. Mit 20 Runden legte Jenson Button (McLaren/13.) die größte Distanz zurück.

Im Regen kam es zu einigen Zwischenfällen: Felipe Massa (Williams/11.) drehte sich etwa schon nach 20 Minuten, konnte aber weiterfahren. Auch Alonso und Sauber-Tester Raffaele Marciello (16.) wurden abseits der Ideallinie gesichtet.

Eine Schrecksekunde gab es bei Williams: Bottas rutschte in der Boxengasse beinahe in seine bereitstehenden Mechaniker. Doch die Crew reagierte und wich dem herannahenden Formel-1-Auto rechtzeitig aus.

Das 2. Freie Training folgt um 21 Uhr MESZ.

Das Ergebnis des 1. Trainings:

Pos.FahrerTeamZeitAbstandR.
1  Nico Rosberg   Mercedes 1:53,989   7
2  Daniil Kvyat   Red Bull Racing 1:55,224 +1,235 6
3  Daniel Ricciardo   Red Bull Racing 1:55,592 +1,603 10
4  Carlos Sainz Jr.   Toro Rosso 1:55,667 +1,678 8
5  Lewis Hamilton   Mercedes 1:55,693 +1,704 4
6  Sebastian Vettel   Ferrari 1:55,710 +1,721 10
7  Max Verstappen   Toro Rosso 1:55,969 +1,980 7
8  Kimi Räikkönen   Ferrari 1:56,326 +2,337 10
9  Fernando Alonso   McLaren 1:56,839 +2,850 18
10  Valtteri Bottas   Williams 1:56,866 +2,877 15
11  Felipe Massa   Williams 1:57,081 +3,092 13
12  Sergio Perez   Force India 1:57,139 +3,150 4
13  Jenson Button   McLaren 1:57,495 +3,506 20
14  Nico Hülkenberg   Force India 1:57,518 +3,529 4
15  Romain Grosjean   Team Lotus 1:58,319 +4,330 10
16  Raffaele Marciello   Sauber 1:59,431 +5,442 19
17  Marcus Ericsson   Sauber 1:59,743 +5,754 18
18  Alexander Rossi   Manor 2:01,154 +7,165 11
19  Will Stevens   Manor 2:01,907 +7,918 13
20  Pastor Maldonado   Team Lotus ohne Zeit    1
Nächster Formel 1 Artikel
Sebastian Vettel wird 2016 „viel mehr Einfluss“ auf Ferrari-Auto haben

Previous article

Sebastian Vettel wird 2016 „viel mehr Einfluss“ auf Ferrari-Auto haben

Next article

Honda und Red Bull? Christian Horner hält sich bedeckt

Honda und Red Bull? Christian Horner hält sich bedeckt
Kommentare laden