Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Details anzeigen:

Grand Prix von Brasilien: Formel-1-Rückkehr nach Rio de Janeiro?

geteilte inhalte
kommentare
Grand Prix von Brasilien: Formel-1-Rückkehr nach Rio de Janeiro?
Autor:
Co-Autor: André Wiegold
02.05.2019, 06:56

Der Gouverneur von Rio de Janeiro will die Formel 1 in seine Region holen - Dazu soll eine Strecke in einem früheren Olympia-Bereich errichtet werden

Rio de Janeiro statt Interlagos? Der Gouverneur der Region will die Formel 1 in die zweitgrößte Gemeinde des südamerikanischen Landes locken. Dazu soll eine Strecke in einem ehemaligen Bereich der Olympischen Spiele gebaut werden. Gouverneur Wilson Witzel schreibt in einem Tweet, dass die Formel 1 an seinem Vorhaben interessiert sei.

Fotostrecke
Liste

Johnny Cecotto, Toleman TG183B

Johnny Cecotto, Toleman TG183B
1/5

Foto: : LAT Images

Start zum GP Brasilien 1989 in Rio de Janeiro

Start zum GP Brasilien 1989 in Rio de Janeiro
2/5

Foto: : Sutton Images

Start zum GP Brasilien 1989 in Rio de Janeiro

Start zum GP Brasilien 1989 in Rio de Janeiro
3/5

Foto: : Sutton Images

Start zum GP Brasilien 1989 in Rio de Janeiro

Start zum GP Brasilien 1989 in Rio de Janeiro
4/5

Foto: : Sutton Images

Jacarepagua Circuit, Abriss

Jacarepagua Circuit, Abriss
5/5

Foto: : XPB Images

Er erklärt: "Ich habe einen Brief von Sean Bratches, dem kaufmännischen Leiter der Formel 1, erhalten. Er zeigt Interesse daran, die Formel 1 nach Rio de Janeiro zu bringen. Ich habe schon Gespräche über das mögliche Design der Strecke in Deodoro geführt. Wir werden hart daran arbeiten, die Formel 1 zurückzuholen."

In den Jahren 1978 sowie von 1981 bis 1989 war das Autodromo Internacional Nelson Piquet in Rio de Janeiro (Jacarepagua) Austragungsort des Grand Prix von Brasilien. Erst ab der Saison 1990 wurde in Interlagos gefahren. Die damalige Formel-1-Strecke in Rio existiert aber nicht mehr.

Neues Strecke in Brasilien

So könnte die neue Strecke in Rio aussehen

Foto: Image Provided

Hermann Tilke ist in das Projekt rund um den neuen Kurs in Deodoro involviert. Dort gibt es eine Militärbasis, die im Jahr 2016 für die Olympischen Spiele genutzt wurde. Wettkämpfe der Sportarten Hockey, Rugby, Schießen, Mountainbiking, und viele weitere wurden dort ausgetragen.

Jedoch gibt es Vorstöße, das Gebiet zu einem Naturschutzgebiet zu erklären. Sollte das geschehen, sind alle Planungen für eine Rennstrecke auf Eis zu legen. Der Barra Olympic Park wurde ironischerweise auf Kosten der ehemaligen Formel-1-Strecke in Jacarepagua gebaut.

Gegenüber 'Motorsport.com' kommentiert ein Sprecher der Formel 1 die Gerüchte: "Es ist normal, dass wir uns jede Möglichkeit genau anschauen. Viele Städte haben von uns Briefe erhalten." Neben der Formel 1 soll auch die MotoGP Interesse haben, auf dem geplanten Kurs zu fahren.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Zehn überraschende Fakten zum Formel-1-Saisonstart 2019

Vorheriger Artikel

Zehn überraschende Fakten zum Formel-1-Saisonstart 2019

Nächster Artikel

"Kein Fehler": Darum verlor Hamilton Zeit hinter dem virtuellen Safety-Car

"Kein Fehler": Darum verlor Hamilton Zeit hinter dem virtuellen Safety-Car
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Adam Cooper