Grosjean: "Ich war nach einem Rennen noch nie so frustriert"

Romain Grosjean ist nach Platz 11 beim Japan-Grand-Prix massiv frustriert. Er sei "eines der besten Rennen" seiner Formel-1-Karriere gefahren.

Haas-Pilot Romain Grosjean war in Japan von Startplatz 7 losgefahren, fiel auf der 1. Runde aber auf Rang 9 zurück. Mit seiner Zwei-Stopp-Strategie landete er im Ziel direkt hinter den beiden Williams von Felipe Massa und Valtteri Bottas, die nur ein Mal an die Box kamen.

"Ich glaube ich war nach einem Rennen noch nie so frustriert wie heute", ärgerte sich Grosjean. "Denn wenn ich die Pace des Autos sehe, dann war ich um einiges schneller als die Williams."

"Wir haben nur die Lebensdauer des harten Reifen nicht hinbekommen, wir hätten auf dem letzten Stint früher reinkommen können – aber die Pace war unglaublich."

Grosjean habe mit seinem Haas VF-16 gerade auf dem ersten Stint mit den weichen Reifen Probleme gehabt, aber mit den zwei harten Reifen lief es dann besser.

"Ich habe in Turn 1 rein viel Boden verloren, als mir Hülkenberg vor das Auto und ich fast in ihn rein fuhr, das war sehr eng."

"Ich glaube wir hatten die größten Probleme im 1. Stint mit freier Strecke und den weichen Reifen, es gab sehr viel Graining. Aber dann ist das Auto richtig geflogen. Das war wirklich richtig gut, ich hatte ein paar tolle Überholmanöver."

"Das ist vielversprechend für die Zukunft, es nur verdammt nervig, dass ich so nah dran war, aber nichts machen konnte."

"Ehrlich gesagt: Das war eine der besten Fahrten meiner Karriere – und das für 0 Punkte."

Haas hatte in Japan erstmals beide Autos ins Qualifying Q3 bekommen, am Ende aber gab es keine Punkte. Grosjean glaubt, dass man mehr verdient gehabt hätte.

"Das haben wir nicht verdient, ganz ehrlich. Wir verdienen keinen 11. Platz."

"Ich bin über dieses Ergebnis richtig, richtig frustriert, aber die Updates, die wir hier bekommen und die Pace, die wir im Auto hatten, stimmen mich optimistisch." 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung GP Japan
Rennstrecke Suzuka International Racing Course
Fahrer Romain Grosjean
Teams Haas
Artikelsorte News