Haas F1 Team: Kevin Magnussen war Ersatzkandidat

geteilte inhalte
kommentare
Haas F1 Team: Kevin Magnussen war Ersatzkandidat
Jonathan Noble
Autor: Jonathan Noble
05.11.2015, 09:11

Hätte Romain Grosjean nicht zugesagt, dann hätte Kevin Magnussen beste Chancen auf ein Cockpit beim neuen Haas F1 Team gehabt.

Carlos Slim, Vorsitzender von América Móvil, Esteban Gutiérrez, Haas F1 Team, Gene Haas, Teambesitze
Romain Grosjean, Lotus F1 Team, mit Gene Haas, Geschäftsführer Haas Automotion
Gene Haas, Stewart-Haas Racing
Boxentafel für Kevin Magnussen, McLaren, Test- und Ersatzfahrer

Das hat Teameigner Gene Haas nun verraten.

Im Gespräch mit Formula1.com sagte er: „Wir haben mit Magnussen gesprochen. Er war ein sehr guter Kandidat. Bei McLaren steht er sehr hoch im Kurs.“

„Und wenn Romain unser Angebot abgelehnt hätte, wäre Magnussen unser erster Fahrer geworden.“

Grosjean wiederum verlässt Lotus zum Saisonende und wechselt zum Haas-Rennstall, wo der bisherige Ferrari-Testpilot Esteban Gutierrez sein Teamkollege wird.

Magnussen geht – Stand jetzt – leer aus. Der Däne verfügt nach seinem Abschied von McLaren weder über eine Position als Test- noch als Einsatzfahrer.

Nächster Formel 1 Artikel
FIA will Motoren für 11 Millionen Euro – oder neue Motorenlieferanten

Vorheriger Artikel

FIA will Motoren für 11 Millionen Euro – oder neue Motorenlieferanten

Nächster Artikel

Analyse: Warum Susie Wolffs Aus nicht das Ende der Formel-1-Frauen ist

Analyse: Warum Susie Wolffs Aus nicht das Ende der Formel-1-Frauen ist
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Romain Grosjean Jetzt einkaufen , Kevin Magnussen
Teams Haas
Autor Jonathan Noble
Artikelsorte News