Haas: Punkte beim ersten Rennen in Melbourne?

Das neue Haas-F1-Team hat hochgesteckte Ziele. Die Truppe um Teamchef Günther Steiner will gleich beim ersten Rennen in Australien die ersten WM-Punkte holen.

Die Statistik neuer Teams zeigt allerdings, dass das gar nicht so einfach ist. BAR, Stewart, Caterham, Virgin, um nur ein paar Neulinge der jüngeren Geschichte zu nennen, mussten lange warten, bis sie den ersten WM-Zähler auf dem Konto hatten – falls sie es überhaupt jemals schafften.

Einzig Toyota-Pilot Mika Salo gelang es gleich beim ersten Saisonrennen 2002 auf Platz sechs zu fahren. Damit holte er den ersten von insgesamt zwei Punkten für die Japaner in der gesamten Saison.

Bei Haas hofft man, es dem Finnen gleichtun zu können und ebenfalls in Australien in die Punkteränge zu fahren.

Romain Grosjean und Esteban Gutiérrez soll erst mal den Sprung ins zweite Teil des Qualifying gelingen und dann sollen sie im Rennen in den Top Ten landen.

„Wir würden gerne Punkte holen. Wenn wir es im Qualifying in Q2 schaffen, sind wir zufrieden“, sagte Teamchef Günther Steiner gegenüber Sky Sports.

„Unser Ziel ist es, eine Chance auf Punkte zu haben und eine gute Show abzuliefern“, meinte der Südtiroler. „Wir wollen zeigen, wofür wir die letzten beiden Jahre gearbeitet haben und, dass es keine großen Dramen gibt. Das ist momentan unser oberstes Ziel.“

Das Auto will Haas am 21. Februar, einen Tag vor dem Beginn der ersten Testfahrten in Barcelona des Jahres vorstellen.

„Alles läuft nach Plan, wir sind zufrieden“, betonte Steiner. „Wir werden Mitte Januar, nach dem Crashtest, alles zusammenzubauen und hoffen, dass zum ersten Test alles fertig ist.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Romain Grosjean , Esteban Gutierrez
Teams Haas
Artikelsorte News