Formel 1
Formel 1
28 März
FT1 in
23 Tagen
18 Apr.
Rennen in
46 Tagen
09 Mai
Nächster Event in
64 Tagen
R
Monte Carlo
23 Mai
Rennen in
81 Tagen
06 Juni
Rennen in
95 Tagen
13 Juni
Rennen in
102 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
116 Tagen
04 Juli
Nächster Event in
120 Tagen
R
Silverstone
18 Juli
Rennen in
137 Tagen
01 Aug.
Rennen in
151 Tagen
29 Aug.
Rennen in
179 Tagen
05 Sept.
Rennen in
186 Tagen
12 Sept.
Rennen in
193 Tagen
26 Sept.
Rennen in
207 Tagen
03 Okt.
Nächster Event in
211 Tagen
10 Okt.
Rennen in
221 Tagen
24 Okt.
Rennen in
235 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
242 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
249 Tagen
05 Dez.
Rennen in
277 Tagen
12 Dez.
Rennen in
284 Tagen
Details anzeigen:

Helmut Marko: Hamilton immer noch besser als Verstappen!

Helmut Marko verrät im exklusiven Video-Jahresrückblick, dass Lewis Hamilton seiner Meinung nach immer noch der bessere Formel-1-Fahrer ist als Max Verstappen

Helmut Marko: Hamilton immer noch besser als Verstappen!

Obwohl Red Bull mit Max Verstappen als Fahrer grundsätzlich mehr als zufrieden ist, glaubt Helmut Marko, dass der sechsmalige Weltmeister Lewis Hamilton nach wie vor das bessere Gesamtpaket darstellt. Das verrät der Red-Bull-Motorsportkonsulent im ersten Teil unserer Video-Show "Der große Jahresrückblick: 10 gewagte Thesen zur Formel-1-Saison 2019".

In einem exklusiv für den Jahresrückblick aufgezeichneten Interview in Markos Büro in Graz wird der 76-Jährige mit einer unserer zehn Thesen konfrontiert, die da lautet: "Auch wenn Lewis Hamilton sechsmaliger Weltmeister ist: Max Verstappen ist inzwischen der schnellste und beste Fahrer der Formel 1."

Marko hält die These (die nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion abbildet) für nicht richtig: "Verstappen mag bereits der Schnellere sein. Aber als Paket" sei Hamilton immer noch der Bessere. "Er hat einen unglaublichen Grundspeed, und hat natürlich Routine. Das hat man immer wieder gesehen."

Hamilton gurke in den Freien Trainings im Nirgendwo rum, aber kaum geht's ans Qualifying, "peng, knallt er eine Runde hin". Marko ist vor allem von der "Racecraft" des Mercedes-Superstars beeindruckt und nennt als Beispiel den Grand Prix von Monaco: "Fährt spazieren in den Passagen, wo er nicht überholen kann, schont so seine Reifen."

"Der hat natürlich die Routine gegenüber Max. Das ist ein riesen Vorteil. Und hat natürlich auch das Glück gehabt, dass er meistens an der Spitze gefahren ist, wo das Leben einfacher ist", sagt Marko. "Aber das wollen wir ja im nächsten Jahr ändern!"

Die Video-Show "Der große Jahresrückblick: 10 gewagte Thesen zur Formel-1-Saison 2019" mit Moderator Kevin Scheuren, bekannt aus dem Podcast "Starting Grid", und unserem Chefredakteur Christian Nimmervoll erscheint in zwei Teilen am 27. und 29. Dezember, jeweils um 18:00 Uhr.

Den ersten Teil (47 Minuten) gibt's unter anderem auf unserem YouTube- und Facebook-Channel zu sehen!

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Williams verkauft Mehrheit an Technologie-Tochterunternehmen

Vorheriger Artikel

Williams verkauft Mehrheit an Technologie-Tochterunternehmen

Nächster Artikel

Williams-Pilot Russell: Fortschritt hat länger gedauert als erwartet

Williams-Pilot Russell: Fortschritt hat länger gedauert als erwartet
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Christian Nimmervoll