Helmut Marko: Sebastian Vettel hat seine Nervenstärke verloren

geteilte inhalte
kommentare
Helmut Marko: Sebastian Vettel hat seine Nervenstärke verloren
Autor: Dominik Sharaf
21.12.2017, 16:32

Der langjährige Vettel-Förderer vermisst die mentale Stärke, die ihn noch bei Red Bull ausgezeichnet hätte - Sergio Marchionne glaubt an Besserung 2018

Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko will erkannt haben, dass Sebastian Vettel nach seinem Wechsel zu Ferrari seine Nervenstärke verloren hätte. Wie er bei 'ServusTV' erklärt, hätte die Formel-1-Saison 2017 gezeigt, dass sein Ex-Schützling nicht mehr so abgebrüht ist wie früher – etwa, als er vor vier Jahren alle Rennen nach der Sommerpause gewann, um die WM trotz Rückstands zu gewinnen: "In Singapur habe ich mir schon gedacht: 'Es ist in diesem Jahr nicht mehr der Fall'", so Marko.

Der langjährige Förderer erinnert sich an die "mentale Stärke", mit der Vettel in Diensten Red Bulls "Siegesserien hingelegt" hätte. Subtext: Aussetzer wie beim Aserbaidschan-Grand-Prix, als er Lewis Hamilton vorsätzlich rammte und sich ein Eigentor schoss, hätte sich Vettel damals nicht geleistet.

Ferrari-Präsident Sergio Marchionne glaubt, dass der Heppenheimer aus seinen Fehlern gelernt hätte und beruhigt: "Ich weiß nicht, ob das Problem mit einer Schwäche zusammenhängt oder ob es an seiner Persönlichkeit liegt", meint er und denkt an seine temperamentvollen Landsleute: "Ich sehe kein Manko darin, dass er seinem Ärger Luft macht. Vettel hat etwas von einem Süditaliener."

 

Nächster Formel 1 Artikel
Also doch: Newey arbeitet Vollzeit für Red Bulls Formel-1-Projekt

Previous article

Also doch: Newey arbeitet Vollzeit für Red Bulls Formel-1-Projekt

Next article

Niki Lauda: Pascal Wehrlein hatte bei Mercedes keine Chance

Niki Lauda: Pascal Wehrlein hatte bei Mercedes keine Chance