Hülkenberg nach Startcrash mit Vettel: "Nervig und frustrierend"

geteilte inhalte
kommentare
Hülkenberg nach Startcrash mit Vettel:
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
23.10.2016, 20:47

Force-India-Fahrer Nico Hülkenberg findet nach dem Startcrash mit Sebastian Vettel beim Großen Preis der USA in Austin deutliche Worte.

Nico Hülkenberg, Sahara Force India F1 VJM09
Nico Hülkenberg, Sahara Force India F1 VJM09
Nico Hülkenberg, Sahara Force India F1

"In der 1. Kurve ist schlicht und ergreifend der Platz ausgegangen", erklärt Hülkenberg bei Sky.

"Ich befand mich im Sandwich zwischen Vettel und Bottas. Sebastian hat sehr aggressiv eingelenkt und mir nicht viel Platz gelassen. Ich konnte nirgendwo hin und mich [auch nicht] in Luft auflösen."

Für ihn sei dieser Zwischenfall, der ihn erst an die Box und dann zur Aufgabe zwang, eine "unnötige Geschichte", so Hülkenberg weiter. "Nervig und sehr, sehr frustrierend, dass das Rennen so schnell und unverschuldet zu Ende ist."

Nächster Formel 1 Artikel
Formel 1 in Austin: Das Rennergebnis in Bildern

Previous article

Formel 1 in Austin: Das Rennergebnis in Bildern

Next article

Boxenpanne bei Kimi Räikkönen: "Plötzlich sah ich Funken…"

Boxenpanne bei Kimi Räikkönen: "Plötzlich sah ich Funken…"
Kommentare laden