Jenson Button verrät: Durch die erste Fahrprüfung gerasselt ...

Kurioses Geständnis von Jenson Button: Der Formel-1-Weltmeister von 2009 ist als Jugendlicher im ersten Versuch durch die Führerscheinprüfung gefallen.

Zur Sprache kam die Geschichte in einem Facebook-Live-Video der 'BBC', als eine Zuschauerin von Button wissen wollte, ob er Tipps für ihre bevorstehende Fahrprüfung habe. Die Reaktion des Ex-Champions mit einem Lachen: "Da bin ich vielleicht der falsche Ansprechpartner, denn ich habe es nicht beim ersten Mal geschafft."

"Bei der ersten Fahrprüfung bin ich durchgefallen", gesteht Button. Doch wie kam es zu dem Malheur? Der heute 37-Jährige war damals - zumindest laut eigener Aussage - völlig unschuldig. "Die Dame, die mich geprüft hat, war der Meinung, dass ich in eine zu enge Lücke gefahren sei", erklärt Button und ergänzt mit einem Grinsen: "Meiner Meinung nach war alles okay."

Offensichtlich kam in der Situation der Rennfahrer in Button durch. "Die Frau, die uns entgegenkam, fuhr über den Bordstein", erinnert er sich zurück und ergänzt mit einem Lachen: "Deshalb bin ich durchgefallen. Ich selbst bin der Meinung, dass ich keine Schuld trage - das ist bei Rennfahrern immer so." Zum Zeitpunkt seiner Prüfung war Button, der mit neun Jahren in den Kartsport einstieg, längst im Motorsport aktiv.

Immerhin: "Beim zweiten Mal habe ich dann bestanden", verrät Button, der der Zuschauerin anschließend noch viel Glück für ihre eigene Prüfung wünscht. Button absolvierte zwischen 2000 und 2017 insgesamt 306 Rennen in der Formel 1. Seine Karriere in der Königsklasse betrachtet er mittlerweile als beendet, in anderen Rennserien ist der Weltmeister von 2009 aber noch immer aktiv.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Jenson Button
Artikelsorte News
Tags boulevard