Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
29 Tagen
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
36 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
43 Tagen
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
58 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
64 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
71 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
85 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
92 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
106 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
113 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
127 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
141 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
148 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
162 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
176 Tagen
Details anzeigen:

Jenson Button: Leclerc würde Vettel im Ferrari Druck machen

geteilte inhalte
kommentare
Jenson Button: Leclerc würde Vettel im Ferrari Druck machen
Autor:
12.07.2018, 07:56

Jenson Button glaubt, dass Sauber-Rookie Charles Leclerc reif für Ferrari ist und dort sogar Sebastian Vettel das Leben schwer machen könnte

Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Jenson Button ist überzeugt davon, dass Charles Leclerc reif dafür ist, schon 2019 Ferrari zu fahren: "Er erreicht jetzt schon so viel. Man stelle sich vor, er würde einen Red Bull fahren, so wie Max, als er so schnell von Toro Rosso kam! Er hat's jetzt schon drauf", sagt Button in einem Interview mit 'Sky Sports F1'.

"Er könnte nächstes Jahr in einem Siegerauto sitzen und gute Leistungen bringen. Natürlich wird er Fehler machen - er ist jung und hat wenig Erfahrung in der Formel 1. Aber er ist unglaublich schnell", lobt Button und ergänzt: "Ich glaube, dass er Sebastian in einem Ferrari ganz schön Druck machen würde."

Ein weiterer Ex-Weltmeister, Damon Hill, sieht das ganz ähnlich: "Wir gewöhnen uns schon dran, dass ein Sauber auf Platz sieben fährt. Aber es ist eine erstaunliche Leistung."

Leclerc wird die Saison 2018 voraussichtlich für das Sauber-Team zu Ende fahren. Im Paddock gehen jedoch viele davon aus, dass ihn Sergio Marchionne 2019 anstelle von Kimi Räikkönen zu Ferrari holen wird.

Nächster Artikel
Williams-Team laut Villeneuve schon "tot": Welche Köpfe rollen bald?

Vorheriger Artikel

Williams-Team laut Villeneuve schon "tot": Welche Köpfe rollen bald?

Nächster Artikel

Renault schreibt wieder schwarze Zahlen

Renault schreibt wieder schwarze Zahlen
Kommentare laden