Formel 1
Formel 1
28 März
FT1 in
27 Tagen
18 Apr.
Rennen in
50 Tagen
09 Mai
Nächster Event in
67 Tagen
R
Monte Carlo
23 Mai
Rennen in
85 Tagen
06 Juni
Rennen in
99 Tagen
13 Juni
Rennen in
106 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
120 Tagen
04 Juli
Nächster Event in
123 Tagen
R
Silverstone
18 Juli
Rennen in
141 Tagen
01 Aug.
Rennen in
155 Tagen
29 Aug.
Rennen in
183 Tagen
05 Sept.
Rennen in
190 Tagen
12 Sept.
Rennen in
197 Tagen
26 Sept.
Rennen in
211 Tagen
03 Okt.
Nächster Event in
214 Tagen
10 Okt.
Rennen in
225 Tagen
24 Okt.
Rennen in
239 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
246 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
253 Tagen
05 Dez.
Rennen in
281 Tagen
12 Dez.
Rennen in
288 Tagen
Details anzeigen:

Keine Strafe: Neue Steuerelektronik sowohl bei Bottas als auch Hamilton

Nach dem Schaden von Valtteri Bottas am Nürburgring verbaut Mercedes bei beiden Fahrzeugen eine neue Steuerelektronik - Eine Strafe erwartet die Piloten nicht

geteilte inhalte
kommentare
Keine Strafe: Neue Steuerelektronik sowohl bei Bottas als auch Hamilton

Mercedes hat auf den Schaden von Valtteri Bottas am Nürburgring reagiert und wird in Portimao bei beiden Fahrzeugen eine neue Steuerelektronik ins Auto verbauen. Auswirkungen auf die Startaufstellung hat dies nicht: Sowohl bei Bottas als auch bei Lewis Hamilton ist es erst die zweite von zwei erlaubten Einheiten, weswegen keine Strafversetzung droht.

Bottas musste vor zwei Wochen am Nürburgring mit einem Leistungsverlust ausscheiden, der zunächst der MGU-H zugeordnet worden war. Eine weitere Überprüfung ergab jedoch, dass der Fehler in der Steuerelektronik lag. Darum bekommen beide Fahrzeuge in Portugal jeweils ein neues Element eingebaut.

"Valtteris Schaden in Deutschland war auf eine ausgefallene elektrische Komponente in der Steuerelektronik zurückzuführen", bestätigt ein Sprecher des Teams. "Sowohl er als auch Lewis werden an diesem Wochenende neue Module bekommen. Wir haben einige Kalibrierungen vorgenommen, um eine Wiederholung zu vermeiden."

Ob auch alle anderen Mercedes-Triebwerke bei Racing Point und Williams ebenfalls eine neue Elektronik erhalten müssen, steht noch nicht fest. Bei Sergio Perez, Lance Stroll und Nicholas Latifi wurde jeweils bereits die zweite Elektronik verbaut, sodass ein Tausch eine Strafversetzung zur Folge hätte.

Zur Übersicht der Motorenstrafen 2020

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Charles Leclerc: Neue Herangehensweise in Freien Trainings

Vorheriger Artikel

Charles Leclerc: Neue Herangehensweise in Freien Trainings

Nächster Artikel

Jan Magnussen: Kevin sollte den Traum von der Formel 1 noch nicht aufgeben

Jan Magnussen: Kevin sollte den Traum von der Formel 1 noch nicht aufgeben
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Portimao
Autor Norman Fischer