Kevin Magnussen: Chassis bei Haas F1 so gut wie bei McLaren und Renault

geteilte inhalte
kommentare
Kevin Magnussen: Chassis bei Haas F1 so gut wie bei McLaren und Renault
Adam Cooper
Autor: Adam Cooper
20.03.2017, 16:28

Haas-Neuzugang Kevin Magnussen vergleicht das von Dallara gebaute Chassis des Haas F1 VF-17 mit jenen, die er bei Renault und McLaren zur Verfügung hatte.

Kevin Magnussen, Haas F1 Team
Kevin Magnussen, McLaren MP4-29
Kevin Magnussen, Renault Sport F1 Team RS16
Kevin Magnussen, Haas F1 Team VF-17
Kevin Magnussen, Haas F1 Team VF-17
Kevin Magnussen, Haas F1 Team VF-17
Kevin Magnussen, Haas VF-17
Kevin Magnussen, Haas F1 Team VF-17
Kevin Magnussen, Haas F1 Team VF-17

Die Formel-1-Saison 2017 ist für Kevin Magnussen die 3. in seiner Karriere und diese bestreitet er für sein bereits 3. Team. Nach seiner Debütsaison 2014 bei McLaren musste der Sohn von Ex-Formel-1-Pilot Jan Magnussen ein Jahr als McLaren-Testfahrer einlegen. 2016 kehrte er ins Stammcockpit zurück, allerdings bei Renault. Für die am Wochenende beginnende Saison 2017 hat Magnussen bei Haas unterschrieben.

Vergleicht Magnussen den neuen Haas F1 VF-17 mit dem Renault RS16 von 2016 und dem McLaren MP4-29 von 2014, so kann er in puncto Chassis keinen Rückstand erkennen. "Dallara leistet richtig gute Arbeit", spricht Magnussen auf den italienischen Chassishersteller des US-amerikanischen Formel-1-Teams an.

Der Haas-Neuzugang präzisiert: "Ich bin wirklich beeindruckt. Im vorigen Jahr war ich ja noch nicht hier, also kann ich nicht sagen, wie groß der Fortschritt ist. Die Qualität der Teile und des Chassis ist aber hervorragend. Sie ist absolut auf dem Niveau meiner bisherigen Erfahrungen. Ich bin sehr zufrieden."

Fotos aus der Formel-1-Karriere von Kevin Magnussen

Magnussens bisher bestes Ergebnis in der Formel 1 war der 2. Platz direkt bei seinem Debüt, dem Grand Prix von Australien 2014. Damals kam der Däne als 3. ins Ziel, erbte aber den 2. Platz nach der Disqualifikation von Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo.

Für Haas F1 ist das bislang beste Ergebnis der 5. Platz von Romain Grosjean beim Grand Prix von Bahrain 2016. Der in Kannapolis im US-Bundesstaat North Carolina ansässige Rennstall absolvierte 2016 seine Rookie-Saison in der Formel 1.

Nächster Formel 1 Artikel
Max Verstappen: In der Formel 1 wird auch 2017 weiter überholt werden

Previous article

Max Verstappen: In der Formel 1 wird auch 2017 weiter überholt werden

Next article

"Keine Prognose" von Fernando Alonso für McLaren in der Formel 1 2017

"Keine Prognose" von Fernando Alonso für McLaren in der Formel 1 2017
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Kevin Magnussen
Teams Haas
Autor Adam Cooper
Artikelsorte News