Kevin Magnussen: "Ich hoffe, Talent und nicht Geld entscheidet"

Renault-Fahrer Kevin Magnussen wartet weiter auf eine Entscheidung, ob das französische Werksteam auch 2017 auf seine Dienste in der Formel 1 setzt.

Der Däne will "ganz klar" bleiben, wo er ist, wie er in Suzuka nochmals betont. "Ich bin auch bereit, zu warten. Ich verstehe die Situation. Und ich gebe dem Team mehr Zeit, damit sie eine Entscheidung treffen können – 2 Wochen. Hoffentlich sind sie bis dahin zu einem Ergebnis gekommen."

Er sei sich allerdings bewusst, dass Renault auch andere Optionen in Betracht ziehen könnte. "Die Formel 1 ist ein kommerzieller Sport. Und es ist kein Geheimnis, das mein kommerzieller Wert etwas geringer ist als der von anderen Piloten", sagt Magnussen.

"Ich habe sehr gute Partner und Sponsoren und bin dankbar für ihre Unterstützung, doch andere Fahrer genießen da unglaublich viel Rückhalt. Ich hoffe nur, am Ende entscheidet Talent und nicht das Geld."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Kevin Magnussen
Artikelsorte News
Tags paydriver, renault, vertrag