Kevin Magnussen: Renault wird wieder um den Titel fahren

Um sich in der kommenden Formel-1- Saison zu verbessern, müsse Renault den Fokus auf die Regeländerungen 2017 legen, sagt Kevin Magnussen.

Nach der Übernahme von Lotus F1 Ende 2015 ist Renault in diesem Jahr als selbstständiges Team in die Formel 1 zurückgekehrt.

 

Magnussen machte klar, dass die aktuelle Saison nur als Übergangsjahr dienen würde, um in der kommenden Saison bessere Leistungen abzuliefern.

Gegenüber Motorsport.com sagte der Renault-Pilot: „Wir haben ein Team aufgekauft, das mit finanziellen Problemen zu kämpfen hatte. Deshalb stand die technische Entwicklung für eine gewisse Zeit still.“

Fotogalerie: Kevin Magnussen beim Rennen in Barcelona

„Wir müssen uns auf die Regeländerungen in der kommenden Saison konzentrieren. Es wird nicht alles auf Null gesetzt, aber wir müssen einen Vorteil aus ihnen ziehen.“

Magnussen glaubt zudem, dass Renault in der Zukunft um den Meisterschaftstitel kämpfen wird. Das Team entwickle sich in die richtige Richtung und hätte einen guten Plan ausgearbeitet, um die Herausforderungen zu meistern.

„Wir müssen das ganze Team Einfluss nehmen lassen und jedem Einzelnen das Gefühl geben, dass er den Unterschied ausmachen könne. Ich denke, wir sind für die Zukunft gut aufgestellt.“

Das Gespräch führte Oleg Karpov

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Kevin Magnussen
Teams Renault F1 Team
Artikelsorte News
Tags formel 1, lotus, meisterschaft, regeländerungen, renault