Formel 1
Formel 1
28 März
Event beendet
18 Apr.
Rennen in
5 Tagen
R
Portimao
02 Mai
Rennen in
19 Tagen
09 Mai
Nächster Event in
23 Tagen
R
Monte Carlo
23 Mai
Rennen in
40 Tagen
R
06 Juni
Rennen in
54 Tagen
13 Juni
Rennen in
61 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
75 Tagen
04 Juli
Nächster Event in
79 Tagen
R
Silverstone
18 Juli
Rennen in
96 Tagen
01 Aug.
Rennen in
110 Tagen
29 Aug.
Rennen in
138 Tagen
05 Sept.
Rennen in
145 Tagen
26 Sept.
Rennen in
166 Tagen
03 Okt.
Nächster Event in
170 Tagen
10 Okt.
Rennen in
180 Tagen
24 Okt.
Rennen in
195 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
202 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
208 Tagen
05 Dez.
Rennen in
236 Tagen
12 Dez.
Rennen in
243 Tagen
Details anzeigen:

Kimi Räikkönen: Allzeit-Rekord gibt mir nichts

Kimi Räikkönen klettert an diesem Wochenende auf Platz zwei der ewigen Starterliste - Dass er kommendes Jahr die Nummer 1 wird, kümmert ihn wenig

Kimi Räikkönen: Allzeit-Rekord gibt mir nichts

Einst kam er mit der geringsten Erfahrung aller Fahrer in die Formel 1, jetzt ist er bald der erfahrenste Grand-Prix-Pilot aller Zeiten. Mit lediglich 21 Rennen Vorbereitung bringt es Kimi Räikkönen mittlerweile auf 312 Grand-Prix-Starts.

Damit ist er an Fernando Alonso vorbeizgezogen. Kommendes Jahr wird er dann auch die 322 Grand-Prix-Starts von Rubens Barrichello übertrumpfen.

Natürlich wäre Kimi nicht Kimi, wenn ihm das nicht komplett egal wäre: "Es gibt mir nichts. Aber ich freue mich darauf, eine weitere Chance zu bekommen, mich gegenüber diesem Jahr zu verbessern und die Lektionen aus dem zu lernen, was wir falsch und was wir richtig gemacht haben."

"Hoffentlich werden wir dann ein bisschen dichter an der Spitze des Feldes sein, aber die Zeit wird es zeigen. Noch ist es zu früh. Wir werden es erst sehen, wenn wir mit den Autos das erste Rennen fahren."

Räikkönens Vertrag bei Alfa Romeo läuft bis Ende 2020. Dann wird er 41 Jahre alt sein, noch immer zwei Jahre jünger als Michael Schumacher bei dessen letztem Start in Brasilien 2012.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Abu Dhabi

Vorheriger Artikel

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Abu Dhabi

Nächster Artikel

Formel 1 Abu Dhabi 2019: Vettel-Dreher, Motorschaden, Fahrer krank

Formel 1 Abu Dhabi 2019: Vettel-Dreher, Motorschaden, Fahrer krank
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Abu Dhabi
Subevent Donnerstag
Autor Heiko Stritzke