Formel 1
Formel 1
17 Juli
Event beendet
R
Silverstone 2
07 Aug.
R
Barcelona
14 Aug.
Nächster Event in
8 Tagen
28 Aug.
Nächster Event in
22 Tagen
R
04 Sept.
Nächster Event in
29 Tagen
R
Mugello
11 Sept.
Nächster Event in
36 Tagen
25 Sept.
Nächster Event in
50 Tagen
R
Nürburgring
09 Okt.
Nächster Event in
64 Tagen
R
Portimao
23 Okt.
Nächster Event in
78 Tagen
R
31 Okt.
Nächster Event in
86 Tagen
Details anzeigen:

Kimi Räikkönen nach Platz 19: "Das ist die Realität"

geteilte inhalte
kommentare
Kimi Räikkönen nach Platz 19: "Das ist die Realität"
Autor:
05.07.2020, 07:10

Kimi Räikkönen ist nach Platz 19 im Qualifying von Spielberg bedient und spricht von der Realität - Antonio Giovinazzi hat die Top 10 noch nicht abgeschrieben

Kimi Räikkönen hat angekündigt, dass er auch über 2020 hinaus Formel 1 fahren wird, wenn er Spaß haben sollte - und je weiter vorne Alfa Romeo ist, desto mehr Spaß habe er. Geht man nach dem Qualifying in Spielberg, dann dürfte es Räikkönens letzte Saison sein, denn Startplatz 19 dürfte dem "Iceman" wohl weniger Spaß machen. Lediglich Neuling Nicholas Latifi lag noch hinter ihm.

"Wir sind bei weitem nicht da, wo wir sein wollen. Aber das ist die Realität", sagt Räikkönen nach dem Debakel. "Nach den Trainings war uns schon klar, dass es kein einfacher Tag wird. Aber da stehen wir halt. Wir müssen das Auto schneller machen. Wir sind nicht so gut wie vergangenes Jahr."

Dass das aber kein Ausrutscher sein dürfte, zeigt die Platzierung von Teamkollege Antonio Giovinazzi. Der Italiener war nur unwesentlich besser als der Routinier und schob den Alfa Romeo nur auf Platz 18 - hinter Williams-Pilot George Russell.

 

Dennoch gibt er sich etwas zuversichtlicher, dass für das Team noch etwas mehr drin ist. Er spricht sogar von Q3, wenn man die Sektoren in einer Runde zusammenbekommt. "Leider war ich in der letzten Runde zu nahe am Limit, sodass mir in Kurve 4 ein Fehler unterlaufen ist. Aber wir haben alles gegeben", sagt er.

Sogar von den Top 10 hat sich Giovinazzi noch nicht verabschiedet: "Ich denke, dass wir im Rennen stärker sein werden. Wir brauchen einen guten Start und eine gute Strategie, dann hoffe ich auf Punkte."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Carlos Sainz: "Es ist eine andere Formel 1 als 2019"

Vorheriger Artikel

Carlos Sainz: "Es ist eine andere Formel 1 als 2019"

Nächster Artikel

Romain Grosjean: Haas fehlen "drei bis vier Zehntel" auf Gegner

Romain Grosjean: Haas fehlen "drei bis vier Zehntel" auf Gegner
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Spielberg 1
Autor Norman Fischer