Kollision verursacht: Stop-and-Go-Strafe für Sebastian Vettel!

10 Sekunden Stop-and-Go: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel wurde im Italien-Grand-Prix für das Verursachen einer Kollision mit Lance Stroll bestraft

Kollision verursacht: Stop-and-Go-Strafe für Sebastian Vettel!

Die durchwachsene Saison 2019 fand für Sebastian Vettel beim Ferrari-Heimrennen in Monza ihre Fortsetzung: Nach einem Fahrfehler in Runde 6 kehrte Vettel in der Ascari-Schikane zurück auf die Strecke, übersah dabei aber den herannahenden Lance Stroll und touchierte den Racing Point.

Die Folgen: Ein Notstopp zum Nasenwechsel bei Vettel und eine Untersuchung der Rennleitung. Die befand Vettel für schuldig, eine Kollision verursacht zu haben. Das Strafmaß: eine Zehn-Sekunden-Stop-and-Go-Strafe!

 

Stroll büßte nach der Berührung mit Vettel einige Positionen ein, konnte das Rennen allerdings außerhalb der Top 10 fortsetzen. Durch seinen frühen Boxenstopp fiel Vettel hingegen ans Ende des Feldes zurück.

Aufgrund seiner Stop-and-Go-Strafe verlor Vettel weitere rund 30 Sekunden.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 Monza 2019: Das Rennen im Formel-1-Live-Ticker
Vorheriger Artikel

Formel 1 Monza 2019: Das Rennen im Formel-1-Live-Ticker

Nächster Artikel

Formel 1 Monza 2019: Nervenstarker Leclerc bezwingt Mercedes-Duo!

Formel 1 Monza 2019: Nervenstarker Leclerc bezwingt Mercedes-Duo!
Kommentare laden