Kuriose Szene: Masi blockt Mailanfrage von Toto Wolff ab

Toto Wolff schickt Rennleiter Michael Masi eine E-Mail, doch dieser schaut während des Rennens nicht in sein Postfach

Kuriose Szene: Masi blockt Mailanfrage von Toto Wolff ab

Kuriose Szene beim Großen Preis von Großbritannien: Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat FIA-Rennleiter Michael Masi nach dem Unfall zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen in Runde 1 von Silverstone eine E-Mail geschickt und über Funk gefragt, ob er diese gesehen habe.

Doch Masi blockte den Österreicher ab und meinte, dass er seine Mails während des Rennens nicht abholen würde. Als Rennleiter muss er sich schließlich um die Durchführung des Grand Prix kümmern. Doch weil Wolff nicht lockerließ und darauf drängte, dass seine Mail gelesen wird, verwies Masi ihn an eine andere Stelle.

Wolff sollte sich mit seinem Anliegen direkt an die Rennkommissare wenden. Was genau in der Nachricht von Mercedes steht, ist nicht bekannt. Wolff sagte nur, dass es sich um Diagramme handelt. Möglicherweise geht es um die Schuldfrage, bei der sich Red Bull und Mercedes nicht einig sind, wie weiterer Funkverkehr zeigt.

 

Max Verstappen und Lewis Hamilton waren in der Copse-Kurve miteinander kollidiert. Während Verstappen mit 51g in die Reifenstapel schlug, konnte Hamilton das Rennen an zweiter Stelle liegend fortsetzen. Von den Rennkommissaren bekam er dafür eine Strafe von zehn Sekunden.

Der Funkverkehr im Wortlaut:

Toto Wolff: "Michael, hier ist Toto. Ich habe dir gerade eine E-Mail mit Diagrammen geschickt, wo das Auto sein sollte. Hast du die bekommen?"

Michael Masi: "Toto, ich schaue mit Absicht während des Rennens nicht in meine Mails, weil ich mich auf das Rennen konzentriere."

Wolff: "Dann solltest du vielleicht mal reinschauen, weil da etwas mit den Regeln ist. Ich komme rum."

Masi: "Ich schlage vor, Toto, dass du direkt zu den Kommissaren hochgehst."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Motorenstrafen 2021: Die Übersicht

Vorheriger Artikel

Formel-1-Motorenstrafen 2021: Die Übersicht

Nächster Artikel

Die Qualifying-, Sprint- und Rennduelle der Formel-1-Saison 2021

Die Qualifying-, Sprint- und Rennduelle der Formel-1-Saison 2021
Kommentare laden